blank.gif
head_p2.jpg
  Aktuelles     Orchester     Dirigenten     Kooperation/Schule     Bilder     Presseberichte     www.queen-2013.de     Planet Earth 2011     Service/Info     Musikangebote  

blank.gif

blank.gif Suchen
blank.gif
blank.gif
Symph. Blasorchester
blank.gif
Jugendblasorchester
blank.gif
Die kleinen Künstler
blank.gif
Fortbildungen
blank.gif
Fördermitgliedschaft
blank.gif
Mecker-Ecke
blank.gif
Stuhlpatenschaft
blank.gif
Impressum
blank.gif
Proberaum Sanierung
blank.gif
Archiv (alte Meldungen)
blank.gif
2017
blank.gif
2016
blank.gif
2015
blank.gif
2014
blank.gif
2013
blank.gif
2012
blank.gif
2011
blank.gif
2010
blank.gif
2009
blank.gif
2008
blank.gif
2007
blank.gif
2006
blank.gif
2005
blank.gif
2004
blank.gif
2003
blank.gif
Orchesterbeschreibungen
 
Mehrzweckhalle Unterpleichfeld
keine Info
Dass tatsächlich Einsturzgefahr besteht, lässt sich über die Dreifachturnhalle in Unterpleichfeld bisher nicht sagen. Dass definitiv keine Gefahr besteht indes auch nicht. Deshalb wurde sie am Freitag erst einmal vorläufig geschlossen.

Die Unterpleichfelder Dreifachturnhalle wurde 1980 vom Architekturbüro Röschert in Würzburg geplant. Die Dachkonstruktion besteht aus sieben Leimbindern, drei oben und vier unten. Zuerst vermutete man, dass gerade diese unten liegenden Balken das Sorgenkind seien, erklärt Bürgermeister Fredy Arnold. Denn, zum Teil außen gelegen, seien sie Wind und Wetter ausgesetzt.

Dann aber, so der Rathauschef, erkannte man, dass eher die innen liegende Balkenteile das Problem sind. Jedenfalls wurden dort schon vor einigen Jahren Wasserflecken festgestellt. Bei näherer Untersuchung stellte sich heraus, dass ein Fallrohr undicht war und den Schaden verursachte. Dieser wurde behoben, das Wasserrohr richtig montiert und durch eine Blechabdeckung der Leimbinderbalken an der Wetterseite zusätzlicher Schutz geschaffen.

Doch jetzt, nachdem in Rosenheim und andernorts Hallendächer unter den Schneemassen einstürzten, machten sich die Verantwortlichen doch wieder Sorgen. Es schien ihnen ratsam, sich "ohne Panik", so Arnold, noch einmal Rat vom Architekten und seinem Statiker zu holen. Diese besichtigten die Halle am 8. Februar und wollten der Gemeinde in den nächsten Tagen ein Gutachten schicken. Doch das dauerte dem Bürgermeister zu lange, er drängte auf raschere Antwort.

Am Freitag schließlich kamen die Fachleute sowie die Verantwortlichen in der Kommune überein, dass eine Beurteilung nicht so einfach sei und beschlossen erst einmal die Schließung des gesamten Bauwerks, einschließlich des Kellers mit Proberäumen und Kegelbahn.
Als nächstes wurde eine Fachfirma aus dem badischen Raum gebeten, die Halle zu begutachten. Auf eine Antwort wartet man noch. Die Konsequenz formuliert Arnold eindeutig: "Die Halle bleibt so lange gesperrt bis ein qualifiziertes Gutachten Entwarnung gibt beziehungsweise nötige Ausbesserungen vorgenommen wurden".

Genau dies wurde allen Vereinen, der Schule und sonstigen Organisationen mitgeteilt. Natürlich trifft die Sperrung manche hart, insbesondere die Faschingsveranstalter. Denn schnell ein Ausweichquartier zu finden, ist kaum möglich.


Quelle: Main-Post, Rainer Weis


Altpapiersammlung
Auszeichnung seit 2006
Termine 2018


   direkt zum Artikel
Kurs-Finder NBMB / Bl

Fortbildungen, Orchester, Freizeiten usw.


   direkt zum Artikel
Leitbild verabschiedet

Die Generalversammlung vom 21.11.2012 hat einstimmig unser neues Leitbild verabschiedet.

   direkt zum Artikel
MV Unterpleichfeld mit eigener facebook-Seite


   direkt zum Artikel