blank.gif
head_p2.jpg
  Aktuelles     Orchester     Dirigenten     Kooperation/Schule     Bilder     Presseberichte     www.queen-2013.de     Planet Earth 2011     Service/Info     Musikangebote  

blank.gif

blank.gif Suchen
blank.gif
blank.gif
2016 (Archiv)
blank.gif
2015 (Archiv)
blank.gif
2014 (Archiv)
blank.gif
2013 (Archiv)
blank.gif
2012 (Archiv)
blank.gif
2011 (Archiv)
blank.gif
2010 (Archiv)
blank.gif
2009 (Archiv)
blank.gif
2008 (Archiv)
blank.gif
2007 (Archiv)
blank.gif
2006 (Archiv)
blank.gif
2005 (Archiv)
blank.gif
2004 (Archiv)
blank.gif
2003 (Archiv)
 
Musiktage 2008 - "Das kleine Konzert" am Samstag, 15.03.2008
keine Info Musiktage waren wieder ein Riesenerfolg

„Sind denn schon wieder Musiktage in Unterpleichfeld?“ Kaum war ein bewegtes und emotional von Höhen aber auch Tiefen geprägtes Jahr vorbei, lud der Musikverein Unterpleichfeld am Wochenende 15. und 16. März 2008 erneut in die Mehrzweckhalle nach Unterpleichfeld. Am Samstagabend zog es wie jedes Jahr viele Zuhörer in die Halle, die schon weit vor Konzertbeginn gut besetzt war. Wie alljährlich hatten sich vor allem Familienangehörige der jungen MusikerInnen eingefunden, um sich zu vergewissern, dass man nach wie vor auf die Ausbildung im Musikverein setzen kann.

Fast identisch zeigte sich auch heuer wieder der Konzertbeginn des Kleinen Konzertes. Die Stücke, moderiert vom Bläserklassenleiter Armin Schuler mit Unterstützung einiger seiner Sprösslinge, gleichen sich, weil sie allesamt aus dem Unterrichtswerk der „Yamaha-Bläserklasse-Essentials“ stammen. So hören die Zuhörer zwar das gleiche, jedoch immer von neuen Kindern musiziert. Und in jedem Jahr ist es eine Überraschung und keinesfalls mit dem Vorjahr zu vergleichen. Identisch ist allerdings immer die Begeisterung der Musiker. Da strahlen die Augen, wenn „Aura Lee“ verklungen oder der Kanon „Frère Jacques“ gelungen, wenn der erste tosende Applaus die Halle erfüllt und die Kleinen spüren, dass es ein wirkliches Geschenk ist, mit dem man Mama, Papa und die Großfamilie begeistern kann.

Die beiden Bläserklassen durften erst nach Zugaben die Bühne verlassen und nahmen vor der Bühne auf dem Boden Platz um den „Großen“ anfangs still und später zunehmend unaufmerksamer zu lauschen.

Michael Weisenberger stellte zu Beginn seiner Darbietungen mit den Kleinen Künstlern eine neue Moderatorin vor: Katharina Roth. Sie zeigte sich souverän und belesen bei ihren Programmansagen. Die Kleinen Künstler stellten abermals unter Beweis, dass die ersten Schritte Richtung Orchesterarbeit Früchte tragen. So begeisterten sie schon zu Beginn ihres Konzertteils mit Richard Strauß „Also sprach Zarathustra. Vor allem „The best of Queen“, wo das Publikum seine Rhythmusfähigkeit unter Beweis stellen musste, begeisterte alle Konzertbesucher. Gerade durch diese „Kleinigkeiten“ gelang es den „Kleinen Künstlern“ mit Michael Weisenberger kurzweilig und treffend die Zuhörer zu unterhalten.

Nach der Pause präsentierte sich Armin Schuler mit dem Jugendblasorchester. Wie seit Jahren praktiziert, übernahm auch diesmal Roman Scheller die Moderation, wobei er betonte, dass die Konkurrenz für diese Ehrenamt vorhanden sei, er sich aber hoffentlich immer wieder auch beim Publikum durchsetzen könne, was ihm die Zuhörer mit einem kräftigen Applaus bestätigten.

Mit „Pachelbels Canon“ eröffneten die Jugendlichen den Konzertreigen, um sich dann einem Werk „Diagram“ zu widmen, das aus dem Repertoire des Symphonischen Blasorchesters stammte. Die Herausforderung nahmen sowohl Dirigent als auch Musiker an und bestanden mit Bravour. Besonderes Lob gilt den beiden Solistinnen Venessa Schmitt (Oboe) und Lena Schneider (Klarinette).

Das Publikum dankte nach diesem Werk ebenso wie nach „Sinfonia per un addio“ oder der modernen Ouvertüre „Team-work“ für die geleistete Probearbeit auch am Wochenende auf dem Bauersberg mit begeisternden Ovationen. Erfreulich verbuchte die Vereinsvorsitzende Maria Scheller die gute Zusammenarbeit mit den Eltern der Nachwuchsformationen. Es sei keine Selbstverständlichkeit, dass sich Mütter fänden, um als Betreuerinnen beim Probenwochenende wenig schlafen zu können, oder nach Veranstaltungen um die Halle zu streichen und Unordnung zu beseitigen. Maria Scheller betonte, dass es Spaß mache mit solcher Elternarbeit im Rücken einem Verein vorzusitzen.

Der Dank galt weiterhin allen Sponsoren, die es immer wieder ermöglichen ein Programmheft der besonderen Art zu produzieren. So war es nicht verwunderlich, dass die Konzertbesucher nicht nur mit Klangerlebnissen sondern zusätzlich mit interessanter „Vereinslektüre“ begeistert die Halle verlassen konnten.

Bläserklasse 2006/2008 und 2007/2009, Ltg. Armin Schuler
Die kleinen Künstler, Ltg. Michael Weisenberger
Jugendblasorchester Unterpleichfeld, Ltg. Armin Schuler


Big Band der Bundeswehr

09.11.2017 - 20 Uhr
Unterpleichfeld

   direkt zum Artikel
Kirchenkonzert 26.11.2017
Auszeichnung seit 2006
Termin


   direkt zum Artikel
Kurs-Finder NBMB / Bl

Fortbildungen, Orchester, Freizeiten usw.


   direkt zum Artikel
Leitbild verabschiedet

Die Generalversammlung vom 21.11.2012 hat einstimmig unser neues Leitbild verabschiedet.

   direkt zum Artikel
MV Unterpleichfeld mit eigener facebook-Seite


   direkt zum Artikel