blank.gif
head_p2.jpg
  Aktuelles     Orchester     Dirigenten     Kooperation/Schule     Bilder     Presseberichte     www.queen-2013.de     Planet Earth 2011     Service/Info     Musikangebote  

blank.gif

blank.gif Suchen
blank.gif
blank.gif
2017 (Archiv)
blank.gif
2016 (Archiv)
blank.gif
2015 (Archiv)
blank.gif
2014 (Archiv)
blank.gif
2013 (Archiv)
blank.gif
2012 (Archiv)
blank.gif
2011 (Archiv)
blank.gif
2010 (Archiv)
blank.gif
2009 (Archiv)
blank.gif
2008 (Archiv)
blank.gif
2007 (Archiv)
blank.gif
2006 (Archiv)
blank.gif
2005 (Archiv)
blank.gif
2004 (Archiv)
blank.gif
2003 (Archiv)
 
Serenade in Hofheim mit dem SBOU
keine Info Die Serenade in Hofheim war mal etwas Anderes

Das Symphonische Blasorchester unter der Leitung von Mathias Wehr begann am Sonntag, 06.07.2008 den Reigen der sommerlichen Serenaden in Hofheim. Die Musiker waren der Einladung des Spielmanns- und Fanfarenzuges Hofheim gefolgt, der an diesem Wochenende sein 50. Jubiläum feierte. Schon im Vorfeld war klar, dass die Suite „Der hohe Tag“ von Friedrich Deisenroth gemeinsam mit dem Spielmanns- und Fanfarenzug sowie dem Hofheimer Chor musiziert werden sollte.

Mit Rikudim, Ceremonial, Oregon und El Camino Real präsentierten die Unterpleichfelder zuvor im ersten Teil der Serenade gehobene Blasorchesterliteratur der Spitzenklasse. Zwar war die Bühne und der Marktplatz nicht mit der Akkustik eines Konzertsaal zu vergleichen, dennoch entschädigte das Ambiente des großen Marktplatzes gleichermaßen dafür. Mit dem Auftritt gab das Orchester bereits einen Vorgeschmack auf ein Konzert Anfang August in Sterzing / Südtirol. Auf Einladung des Verbandes Südtiroler Blaskapellen wird das Orchester mit über 70 Musikerinnen und Musiker bei den VII. Internattionalen Wipptaler Musiktagen ein Galakonzert zum Abschluss der Festtage zum Besten geben.

Den zweiten Teil des Konzertes in Hofheim eröffnete ein Dudelsackpfeifer mit dem Stück „Amazing grace“. Weiter ging es mit einer historisch anmutenden Performance, als die Spielleute begleitet von Fackelträgern die Bühne betraten um den „Hohen Tag“ zu zelebrieren.

„Der Hohe Tag“, eine Komposition des Militärmusikers Deisenroth zeichnete in rund 40 Minuten den Tagesablauf eines Pfeiferfestes aus dem 17. Jahrhundert auf. Eingeläutet vom Stundenschlag einer mächtigen Glocke, erwacht das Lager und zeigt vom Vogelgezwitscher am Morgen, trilliert von den Pfeifen, bis hin zum Abschlagen der Trommeln und dem Posaunensignal zur Nachtwache einen ganzen Tag auf. Die Mischung der drei Klangkörper gelang perfekt und das Publikum dankte allen Aktiven mit einem langanhaltenden Applaus.

Für den Vorsitzenden des Spielmanns- und Fanfarenzug Bernd Werner der Sonntagabend die Krönung des Wochenendes: „Erst konzertante Blasmusik, dann der Hohe Tag - das war eine Dramaturgie, die emotionale Gefühle bei den Besuchern weckte. Das Zeremoniell hat zum Abschluss der Festtage nochmals auf den Sinn unseres Jubiläums zurückgeführt.“

Bilder Serenade mit dem SBOU in Hofheim


Kirchenkonzert 26.11.2017
Kirchenkonzert 03.12.2017
Adventskonzert 03.12.2017
Auszeichnung seit 2006
Termin


   direkt zum Artikel
Kurs-Finder NBMB / Bl

Fortbildungen, Orchester, Freizeiten usw.


   direkt zum Artikel
Leitbild verabschiedet

Die Generalversammlung vom 21.11.2012 hat einstimmig unser neues Leitbild verabschiedet.

   direkt zum Artikel
MV Unterpleichfeld mit eigener facebook-Seite


   direkt zum Artikel