blank.gif
head_p2.jpg
  Aktuelles     Orchester     Dirigenten     Kooperation/Schule     Bilder     Presseberichte     www.queen-2013.de     Planet Earth 2011     Service/Info     Musikangebote  

blank.gif

blank.gif Suchen
blank.gif
blank.gif
Symph. Blasorchester
blank.gif
Jugendblasorchester
blank.gif
Die kleinen Künstler
blank.gif
Fortbildungen
blank.gif
Fördermitgliedschaft
blank.gif
Stuhlpatenschaft
blank.gif
Presseberichte
blank.gif
Stuhlpatenschaften
blank.gif
Proberaum Sanierung
blank.gif
2017
blank.gif
2016
blank.gif
2015
blank.gif
2014
blank.gif
2013
blank.gif
2012
blank.gif
2011
blank.gif
2010
blank.gif
2009
blank.gif
2008
blank.gif
2007
blank.gif
Impressum
blank.gif
Datenschutzerklärung
 
Musiktage 2007 - 31.03.2007 / 01.04.2007

Am Sonntag beginnt bereits um 19.30 Uhr dann das Frühlingskonzert des Symphonischen Blasorchesters, das außer dem weltbekannten Jan van der Roost weitere Überraschungen verspricht.

Jan van der Roost gilt als einer der bekanntesten Komponisten, den die Blasorchesterszene momentan kennt. Er wurde 1956 in Belgien geboren, studierte Posaune und Musikgeschichte und unterrichtet derzeit als Gastprofessor am Shobi Institute of Music in Tokio und am Nagoya University of Art. Außerdem ist Jan van der Roost ein gefragtes Jurymitglied bei großen Wettbewerben in mehr als 35 Ländern.

Das Stück „Poeme Montagnard“ bildet das Zentrum, um das sich das Konzert strukturieren wird. Das umfangreiche sinfonische Gedicht, das Jan van der Roost 1997 als Auftragswerk komponierte, atmet die Atmophäre und die Geschichte der autonomen französisch sprachigen Region Val d`aoste in Norditalien: Die wilde Natur unter dem Dach des Mont Blanc, kriegerische Szenen und lyrische Themen um Liebe und Renaissance-Tanz, eingebunden in erzählende Musik, versprechen den Zuhörern Abwechslung und Kurzweile. Weitere Werke wie Jubilus oder Et in terra pax, ebenfalls von Jan van der Roost, erklingen teils unter der Leitung des jungen Dirigenten Mathias Wehr an diesem Abend und garantieren schon im Vorfeld ein beeindruckendes Konzerterlebnis mit großen Persönlichkeiten. Das Konzert dient auch dieses Jahr wieder als Generalprobe für den Wettbewerb des Symphonischen Blasorchesters mit seinem jungen Dirigenten Mathias Wehr, denn das Deutsche Musikfest, das heuer vom 17. – 20.05.2007 in Würzburg stattfindet, wirft seine Schatten voraus. So erklingt für das geschulte und aufgeschlossene Publikum in Unterpleichfeld außer der genannten Werke von Jan van der Roost das Wettbewerbsrepertoire erstmals als Premiere am Konzert am 01. April 2007.

Ermäßigte Eintrittskarten können bis Mittwoch, 28.03.2007 per Email (info@musikverein-unterpleichfeld) unter Angabe der Bankverbindung und der Anzahl der gewünschten Karten bestellt werden. Zudem sind ermäßitgte Karten über die Gemeindeverwaltung Unterpleichfeld zu den üblichen Geschäftszeiten erhältlich.
Programmheft Musiktage 2007 (ca. 5 MB)
intern: Probeneinteilung am Konzertwochenende


Auszeichnung seit 2006
Termine 2018


   direkt zum Artikel
Kurs-Finder NBMB / Bl

Fortbildungen, Orchester, Freizeiten usw.


   direkt zum Artikel
Leitbild verabschiedet

Die Generalversammlung vom 21.11.2012 hat einstimmig unser neues Leitbild verabschiedet.

   direkt zum Artikel
MV Unterpleichfeld mit eigener facebook-Seite


   direkt zum Artikel