blank.gif
head_p2.jpg
  Aktuelles     Orchester     Dirigenten     Kooperation/Schule     Bilder     Presseberichte     www.queen-2013.de     Planet Earth 2011     Service/Info     Musikangebote  

blank.gif

blank.gif Suchen
blank.gif
blank.gif
2016 (Archiv)
blank.gif
2015 (Archiv)
blank.gif
2014 (Archiv)
blank.gif
2013 (Archiv)
blank.gif
2012 (Archiv)
blank.gif
2011 (Archiv)
blank.gif
2010 (Archiv)
blank.gif
2009 (Archiv)
blank.gif
2008 (Archiv)
blank.gif
2007 (Archiv)
blank.gif
2006 (Archiv)
blank.gif
2005 (Archiv)
blank.gif
2004 (Archiv)
blank.gif
2003 (Archiv)
 
Benefizkonzert mit dem Heeresmusikkorps 12
keine Info am 19. Oktober 2012

Zugunsten der Jugendarbeit des örtlichen Musikvereins hatten das „Symphonische Blasorchester Unterpleichfeld“ und das „Heeresmusikkorps 12 Veitshöchheim“ am 19.10.2012 zu einem hochklassigen Gemeinschaftskonzert in die Mehrzweckhalle Unterpleichfeld eingeladen. Mit Bravo-Rufen und Anerkennungen wie „superklasse“ oder „absolut top“ wurden die beiden großen Kapellen mit deren 70- bzw. 50-köpfiger Orchesterbesetzung anerkennend belohnt.

Bei diesem Benefizkonzert war ein „symphonieerfahrenes Publikum“ gefragt, denn etliche Stücke gingen nicht gerade leicht ins Ohr. „Klangfarbenreiche Kompositionen“, „energetisch reiche Stücke mit weiträumigen Melodienfolgen“, „hochexplosive Passagen“ oder „eindrucksvolle Kompositionen“ kündigte Musikvereinsvorsitzende Maria Scheller an und bat das Publikum: „Lassen Sie die Musik auf sich zukommen“.

Die Besetzung des Symphonischen Blasorchesters sah das Konzert vor allem als Generalprobe für einen internationalen Wettbewerb am 27. Oktober in Bamberg. Unter der Leitung ihres Dirigenten Mathias Wehr traten die Unterpleichfelder als Titelverteidiger in der Höchststufe beim CISM-Wettbewerb anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Nordbayerischen Musikbundes an. Das Pflichtstück „Imperial Prelude“ von Rolf Rudin hatte es in sich. Gefälliger waren dagegen das Einspielstück „To my country“ von Bernhard Zweers oder der mitreißende „Danse Funambulesque“ von Jules Strens. Und bei „Hymne to the sun“ gab „die Erde den Rhythmus vor“. Die Unterpleichfelder belegten in Bamberg schließlich den 2. Platz.

Mit einem zackigen Marsch eröffnete das Heeresmusikkorps 12 beim Benefizkonzert seine Vorstellung und zeigte damit eine „klingende Visitenkarte“ vor. „Konzerte spielen wir am liebsten, denn dabei können wir unsere komplette Bandbreite präsentieren“, erläuterte Dirigent Burkhard Zenglein. In der Tat hörten die Gäste wunderbare Klangfarben, technisch anspruchsvolle Werke, impressionistische und tänzerische Lieder, Choräle, Ouvertüren und Märsche.

Spätestens bei „Just a Gigolo“ mit Sänger Markus Lenhardt, dem forschen „Hoch Heidecksburg“ oder dem Frankenlied als Zugabe hatte das Heeresmusikkorps die Zuhörerinnen und Zuhörer in seinen Bann gezogen. Das Publikum drückte seine Begeisterung mit rhythmischem Klatschen und stehenden Ovationen aus. Auch die Stellvertretende Landrätin Elisabeth Schäfer war voll des Lobes angesichts des erstklassigen Konzertereignisses.

Irene Konrad
Bilder vom Gemeinschaftskonzert


Big Band der Bundeswehr

09.11.2017 - 20 Uhr
Unterpleichfeld

   direkt zum Artikel
Kirchenkonzert 26.11.2017
Auszeichnung seit 2006
Termin


   direkt zum Artikel
Kurs-Finder NBMB / Bl

Fortbildungen, Orchester, Freizeiten usw.


   direkt zum Artikel
Leitbild verabschiedet

Die Generalversammlung vom 21.11.2012 hat einstimmig unser neues Leitbild verabschiedet.

   direkt zum Artikel
MV Unterpleichfeld mit eigener facebook-Seite


   direkt zum Artikel