blank.gif
head_p2.jpg
  Aktuelles     Orchester     Dirigenten     Kooperation/Schule     Bilder     Presseberichte     www.queen-2013.de     Planet Earth 2011     Service/Info     Musikangebote  

blank.gif

blank.gif Suchen
blank.gif
blank.gif
2016 (Archiv)
blank.gif
2015 (Archiv)
blank.gif
2014 (Archiv)
blank.gif
2013 (Archiv)
blank.gif
2012 (Archiv)
blank.gif
2011 (Archiv)
blank.gif
2010 (Archiv)
blank.gif
2009 (Archiv)
blank.gif
2008 (Archiv)
blank.gif
2007 (Archiv)
blank.gif
2006 (Archiv)
blank.gif
2005 (Archiv)
blank.gif
2004 (Archiv)
blank.gif
2003 (Archiv)
 
Das kleine Konzert bietet große Unterhaltung in Unterpleichfeld
keine Info Der Musikverein präsentiert Bläserklassen, Kleine Künstler und Jugendblasorchester

Am Samstag vor dem Palmsonntag hieß es in der Mehrzweckhalle Unterpleichfeld wieder „Vorhang auf“ für das kleine Konzert des Musikvereins Unterpleichfeld. Aber was hieß hier überhaupt klein? Die Halle war groß, die Bühne war groß und erst recht die abwechslungsreiche Unterhaltung der zahlreichen Musiker.

Passend zum frühlingshaften Wetter gaben die Schülerbläserklassen, unter der Leitung von Armin Schuler, den Auftakt mit „Alles neu macht der Mai“, „Im Märzen der Bauer“ und „Alle Vögel sind schon da“. Die Kinder genossen sichtlich das Musizieren auf der großen Bühne. Konzentriert und voller Freude zeigten Sie dem Publikum ihre Fortschritte, die sie im Instrumentalunterricht und den Bläserklassenproben der letzten Wochen gemacht hatten. Dabei war es für sie selbstverständlich, die Vorträge auch selbst anzumoderieren, dabei stand ihnen ihr Dirigent unterstützend zur Seite.

Gleich im Anschluss präsentierte sich das "jüngste Kind des Musikvereins": Die Erwachsenen Bläserklasse. Dies nahm Albin Reichert zum Anlass, von der Entstehung der Gruppe und den Erlebnissen der ersten Monate zu berichten. 25 Musikerinnen und Musiker im besten Alter leben nach dem Motto „Es ist niemals zu früh und selten zu spät", oder auch „Musik wäscht die Seele vom Staub des Alltags rein“. Sowohl den fröhlichen Gesichtern, als auch den musikalischen Darbietungen war anzumerken, dass es den Akteuren Spaß macht, gemeinsam ein neues Hobby zu pflegen und sich der wunderbaren Welt der Musik zu widmen. Dank eifriger Vorbereitung zu Hause, guter Arbeit der Dozenten des Musikvereins und der stetigen Motivation durch Dirigent Armin Schuler erklang ein mehr als hörenswertes Orchester, gerade wenn man bedenkt, dass alle ihr Instrument noch nicht einmal 6 Monate in Händen halten. So erhielt die Erwachsenenbläserklasse für die vorgetragenen Stücke, unter anderem der „Procession“ aus Georg Friedrich Händels „Wassermusik“ und dem Jamaikanischen Volkslied „Banana Boat Song“, einen verdienten, donnernden Applaus.

Den ersten Konzertteil beendeten die Kleinen Künstler, unter der Leitung von Andreas Kleinhenz. Es war ein Genuss, diesem Klangkörper zu folgen. Musikalisch, kurzweilig und eingestimmt von Ansagen einzelner Musikerinnen und Musiker, durften die Zuhörer anspruchsvoller Musik lauschen: So erklang zu Beginn die weltbekannte Melodie aus der „Suite from the new World“ von Antonin Dvorak. Weiterhin war die Filmmusik aus „Highlights from Gladiator“ zu hören, gefolgt vom Medley „Andrew Lloyd Webber in Concert“. Die Kleinen Künstler interpretierten die unvergesslichen Songs dieses britischen Komponisten sehr emotional, was durch ein mitgehendes Publikum bestätigt wurde. Nach der „Star Wars Saga“ ging es in die Pause.

Der zweite Teil des Konzertes gehörte ganz dem Jugendblasorchester Unterpleichfeld, unter der Leitung von Christian Metz. Mit der Titelmusik aus der amerikanischen Krimiserie „Hawaii 5-O“ glückte den Musikerinnen und Musikern eine sehr stimmungsvolle und fetzige Eröffnung. Danach nutzte das Orchester die Gelegenheit, das Pflichtstück in der Mittelstufe, „The Baron of Dedem“, für das im Mai stattfindende Wertungsspiel in Roth erstmals einem Publikum darzubieten. Dieses Werk beschreibt die Entstehung eines Kanals und Dorfes in den Niederlanden, aber auch das Leben in der Region heute und setzt damit ein Stück niederländischer Geschichte in Musik um. Dies gelang und so ertönte das abwechslungsreiche Musikstück in einem angenehmen Orchesterklang.

Einen echten Konzerthöhepunkt lieferten Manuel Wald und Tim Rüterbories mit dem Schlagzeugsolo „Uspiration“. Es war beeindruckend, wie sich die beiden Jungmusiker an Ihren Drumsets gegenseitig hoch schaukelten und das Publikum in ihren rhythmischen Bann zogen. Nach weiteren Stücken waren im Orchester etliche Jungs und auch Mädels mit Sonnenbrillen, schwarzem Hut und schwarzem Anzug auf der Bühne zu sehen, das passende Outfit für das Abschlussstück „Blues Brothers Revue“.

Den Konzertabend beendete ein großes Gemeinschaftsorchester, bestehend aus den Kleinen Künstlern und dem Jugendblasorchester unter der Leitung von Andreas Kleinhenz mit eingängigen Melodien aus der Märchenoper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck.

Das Publikum dankte mit großem Applaus allen Musikerinnen und Musikern für den gelungenen und abwechslungsreichen Abend.



Eindrücke der Bläserklassen
Die Kleinen Künstler ganz groß
"Im Namen des Herrn unterwegs...": Das Jugendblasorchester Unterpleichfeld


Big Band der Bundeswehr

09.11.2017 - 20 Uhr
Unterpleichfeld

   direkt zum Artikel
Kirchenkonzert 26.11.2017
Auszeichnung seit 2006
Termin


   direkt zum Artikel
Kurs-Finder NBMB / Bl

Fortbildungen, Orchester, Freizeiten usw.


   direkt zum Artikel
Leitbild verabschiedet

Die Generalversammlung vom 21.11.2012 hat einstimmig unser neues Leitbild verabschiedet.

   direkt zum Artikel
MV Unterpleichfeld mit eigener facebook-Seite


   direkt zum Artikel