blank.gif
head_p2.jpg
  Aktuelles     Orchester     Dirigenten     Kooperation/Schule     Bilder     Presseberichte     www.queen-2013.de     Planet Earth 2011     Service/Info     Musikangebote  

blank.gif

blank.gif Suchen
blank.gif
blank.gif
2016 (Archiv)
blank.gif
2015 (Archiv)
blank.gif
2014 (Archiv)
blank.gif
2013 (Archiv)
blank.gif
2012 (Archiv)
blank.gif
2011 (Archiv)
blank.gif
2010 (Archiv)
blank.gif
2009 (Archiv)
blank.gif
2008 (Archiv)
blank.gif
2007 (Archiv)
blank.gif
2006 (Archiv)
blank.gif
2005 (Archiv)
blank.gif
2004 (Archiv)
blank.gif
2003 (Archiv)
 
Bläserklassenwettbewerb der Nordbayerischen Bläserjugend in Werbach am 27. Juni 2015
keine Info Zweimal Auszeichnung und beste Tagesleistung

Was bewegt junge aber auch erwachsene Bläserklassenmitglieder, sich einem Wettbewerb zu stellen?

Bei der Bläserklassen 2013-15 fällt die Antwort vielleicht einfach aus. Man wird von den Dozenten und den Dirigenten immer zum Üben angehalten. Auch die Eltern schieben bisweilen und drängen den Nachwuchs, doch das Instrument mehrmals von einem Unterrichtstermin zum nächsten in die Hand zu nehmen. Dann gibt es noch einen passionierten Dirigenten, Armin Schuler, der den Vergleich mit anderen Bläserklassen nicht scheut und mal sehen will, wo seine Truppe so steht.

Bei den Erwachsenen der Gruppe In(m)takt verhielt es sich womöglich ein bisschen anders. Zunächst war wohl auch die Idee von Armin Schuler ausschlaggebend, der gut zuredete und den Wettbewerb eng strukturiert bis zum Aufstehen und Verbeugen mit seinen Frauen und Männern durchübte. Dann kamen die Nerven: Schaffen wir das überhaupt? Was ziehen wir an? Sind überhaupt alle Spieler da? Mit welcher Konkurrenz müssen wir rechnen? Kollidiert unser Wettbewerb mit anderen Vereinsterminen, nämlich der Hochzeit von Marcus und Sabine? Wir bekommen wir alles unter einen Hut? Warum tun wir uns das überhaupt an?

Der Samstagnachmittag zeigte dann, dass sich sowohl bei den Kleinen als auch bei den Erwachsenen die Anstrengungen gelohnt hatten. Die Kleinen erreichten ein hervorragendes Punktergebnis von 93,57 von möglichen 100 Punkten und zeigten einen souveränen Vortrag auf der Bühne. Aufregung schien bei den Kindern überhaupt keine Rolle zu spielen. Es war vor allem auch phantastisch, dass die Erwachsenen zuhörten und mitfieberten.

Dann ging es zum Einspielen für die Erwachsenen. Wo ist Armin? Der hatte noch Dirigentengespräche, war er mit drei oder vier Gruppen am Wettbewerb vertreten und gilt wohl als der „Bläserklassen-Guru“. Nach Atemübungen und einem kleinen Streck- und Dehnprogramm ließ die Nervosität bei den Erwachsenen nach und man konnte sich einspielen. Auf der Bühne, nachdem alles gerichtet war, knisterte die Luft und manche konnten halt einfach nicht den Mund halten – was die Jury auch dementsprechend bemängelte. An den 91,11 Punkten konnte man jedoch die Zufriedenheit über die Darbietung nicht nur seitens der Jury erkennen. Die Spieler und vor allem Armin – der neu gekrönte „Bläserklassenguru“ - war mit den Wertungen sehr zufrieden.

Inzwischen sind sich alle sicher: Schön war‘s und wir werden es wohl wieder machen und wieder sehr angespannte Nerven haben. Vor allem der Gedanke, mit Einsatz und entsprechender Anleitung den Wettbewerb gestemmt zu haben, ließ und lässt sicher auch in Zukunft viele Künstler sehr zufrieden und dankbar werden.

Bilder vom Bläserklassenwettbewerb
Wettbewerbsbilder der Bläserklasse 2013/2015
Bilder unserer Erwachsenenbläserklasse beim Wettbewerb


Big Band der Bundeswehr

09.11.2017 - 20 Uhr
Unterpleichfeld

   direkt zum Artikel
Kirchenkonzert 26.11.2017
Auszeichnung seit 2006
Termin


   direkt zum Artikel
Kurs-Finder NBMB / Bl

Fortbildungen, Orchester, Freizeiten usw.


   direkt zum Artikel
Leitbild verabschiedet

Die Generalversammlung vom 21.11.2012 hat einstimmig unser neues Leitbild verabschiedet.

   direkt zum Artikel
MV Unterpleichfeld mit eigener facebook-Seite


   direkt zum Artikel