blank.gif
head_p2.jpg
  Aktuelles     Orchester     Dirigenten     Kooperation/Schule     Bilder     Presseberichte     www.queen-2013.de     Planet Earth 2011     Service/Info     Musikangebote  

blank.gif

blank.gif Suchen
blank.gif
blank.gif
2017 (Archiv)
blank.gif
2016 (Archiv)
blank.gif
2015 (Archiv)
blank.gif
2014 (Archiv)
blank.gif
2013 (Archiv)
blank.gif
2012 (Archiv)
blank.gif
2011 (Archiv)
blank.gif
2010 (Archiv)
blank.gif
2009 (Archiv)
blank.gif
2008 (Archiv)
blank.gif
2007 (Archiv)
blank.gif
2006 (Archiv)
blank.gif
2005 (Archiv)
blank.gif
2004 (Archiv)
blank.gif
2003 (Archiv)
 
Konzert zwischen den Jahren
27.12.2015 in den Mainfrankensälen Veitshöchheim

An die 400 Besucher folgten der Einladung der Gemeinde Veitshöchheim zu einem "Konzert zwischen den Jahren" mit dem Symphonischen Blasorchester Unterpleichfeld in den Mainfrankensälen. Das Orchester, das schon an den Eröffnungsfeierlichkeiten zu Jahresbeginn mit abwechslungsreichen Blasorchestermusik überzeugt hatte, servierte mit seinem Dirigenten Mahias Wehr über zwei Stunden lang ein kurzweiliges Klagerlebnis. Die 15 bis 51 Jahre alten Musikerinnen und Musiker präsentierten musikalisch alle Geschmacks- und diverse Stilrichtungen der Blasorchesterliteratur.

So war für jeden etwas dabei, von Marschmusik bis zum Radetzkymarsch als Zugabe, anspruchsvolle Harmonieorchesterwerke und moderne Unterhaltungsmusik. Gefühlvollen Stücken wie dem Naturspektakel Dusk folgte als Kontrast die rasante Konzertouvertüre "The Hounds of Spring" von Alfred Reed, mit sich dem Orchester erst im November bei einem Wertungsspiel des Nordbayerischen Musikbundes in Bürgstadt mit 91 Punkten eine Auszeichnung in der Höchststufe erspielt hatte. Originell die Einlage beim Ungarischen Tanz Nr. 5 von Brahms, bei dem das Orchester wie von einer Fernbedienung gesteuert, stoppte, schnller, im Rücklauf oder in verschiedenen Tonarten spielte. Mit seinem Lieblingschoral Deep Harmony als zweite Zugabe schickte Wehr die begeisterten Zuhörer nach Hause.


keine Info
Bilder vom Konzert zwischen den Jahren

Weihnachtskonzert des Musikvereins
keine Info 26.12.2015 in der Mehrzweckhalle Unterpleichfeld

Fünf Orchester in dem sehr erfolgreichen Musikverein traten am zweiten Weihnachtstag in der weihnachtlich dekorierten Mehrzweckhalle, zu der die rd. 400 Zuhörer vom Vorsitzenden Heiko Schneider begrüßt wurden, auf. Das Konzert wurde von der neuen Bläserklasse 2015/2017 unter der Leitung von Armin Schuler eröffnet. Für die 12 jungen Künstler war es bereits der erste Auftritt nach ihrer Gründung im Oktober 2015. Die in 2013 gegründete Erwachsenenbläserklasse wählte unter ihrem neuen Namen „Imtakt“ als Schwerpunkt ihres Vortrages Choräle und zeigte unter der Leitung von Armin Schuler eindrucksvoll, welchen Klangkörper dieses noch junge Orchester bereits darstellt.



Bilder vom Weihnachtskonzert

Adventskonzert mit :Imtakt: in der Pfarrkirche Unterpleichfeld
Das Adventskonzert lebt

Das Spiel in Ensembles liegt den Verantwortlichen des Musikvereins in Unterpleichfeld sehr am Herzen. Aufgrund von Terminüberschneidungen ruhte in den vergangenen Jahren die Idee für das Adventskonzerts – einem Ensemblekonzert in den Pfarrkirchen der Gemeinde. Mit der Gruppe Imtakt konnte nun die Tradition wiederbelebt werden. Die Musikerinnen und Musiker, die seit 2 Jahren zusammen verschiedene Herausforderungen meistern, luden in die Pfarrkirche St. Laurentius ein. Sowohl die Formation Imtakt mit dem Dirigenten Armin Schuler als auch verschiedene kleine Ensembles boten in der wirkungsvoll beleuchteten Kirche eine Oase der Ruhe und Besinnung.

Bei den Ensembles wirkten mit: Blechensemble mit Ulrike Zimmermann, Susanne Schmucker, Erika Wöhrle, Maria Strobel, Albin Reichert, Walter Schwing. Saxophonensemble mit Daniela Kuther, Elke Beck, Anna Steinmetz, Anita Wild. Oboenduett: Pia Dausacker, Maria Scheller. Klarinettenensemble: Ingrid Fischer, Erika Popp, Maria Schmid, Walter Lauermann, Karin Schramm. Trompetenensemble: Monika Galaba, Uli Frankenberger und Petra Mahler.

Für die Vorbereitung zeichnete sich Krimhild Hornschuch verantwortlich, die musikalische Gesamtleitung lag bei Armin Schuler.
keine Info
Bilder Adventskonzert von und mit :Imtakt:

Ehemaligen-Orchester im Sternenzauber
Benefizkonzert in der Wallfahrtskirche Fährbrück

Im Rahmen des schon legendären Sternenzaubers im Kloster Fährbrück konnte das „Ehemaligen-Orchester“ des Musikvereins Unterpleichfeld unter der Leitung von Karl-Heinz Comes ein klangvolles Konzert zur Einstimmung auf die Adventszeit in der Wallfahrtskirche Fährbrück darbieten. Vor allem die harmonischen Choräle beginnend mit einer äußerst hörenswerten Bearbeitung von Henk van Lijnschoten über das Lied „Lobet den Herrn“ erfreuten die Zuhörer. Die Choralbearbeitungen zu „Lasst uns nach Bethlehem gehen“ oder „Dona nobis pacem“ umhüllten die Zuhörer mit einer riesigen Klangwolke. Es gelang völlig einzutauchen in die sakrale Stimmung der barocken Wallfahrtskirche. Vor allem der wunderschöne Besinnungstext von Karl-Heinz Comes und die gewählte Moderation durch Christian Wagner ließen das Konzert zu einem harmonischen Ganzen werden. Auch die Rückkehr zu den Ursprüngen mit der „New Baroque Suite“ zeigte deutlich, dass die Ehemaligen nicht mehr als solche zu bezeichnen sind, sondern zurück gekehrt sind in den bunten Orchesterreigen des Musikvereins Unterpleichfeld und dort die Vereinslandschaft um eine weitere Besonderheit bereichern. Danke den Musikerinnen und Musikern um Karl-Heinz Comes für die entspannende Stunde.

keine Info
Bilder Ehemaligenorchester - Sternenzauber Fährbrück

Musikverein Unterpleichfeld beim Kammermusikwettbewerb erfolgreich
keine Info Ergebnisse zeugen von der Qualität der musikalischen Arbeit im Musikverein

Beim Bezirksentscheid des Kammermusikwettbewerbes 2015/2016 des Bayerischen Blasmusikverbandes in Volkach am Main war der Musikverein Unterpleichfeld mit einem Schlagzeugensemble, einem Klarinettenquartett und einem Blechbläserquintett angetreten.

Obwohl sich die Proben im Vorfeld auf den Wettbewerb aufgrund der vollen Terminkalender der Kinder, Jugendlichen und Musiklehrer relativ schwierig gestalteten, überzeugten die Ensembles des Musikvereins Unterpleichfeld beim Wettbewerb die Jury in allen Bereichen. "Ausgezeichnet" war übereinstimmend das Votum und Prädikat der Jury für die Vorträge. Mit zweimal 94 und einmal 95 von 100 möglichen Punkten gingen von insgesamt sechs vergebenen Titeln "Bezirkssieger" drei nach Unterpleichfeld.




Bilder Kammermusikwettbewerb 2015 - Bezirksentscheid Volkach am 05.12.2015

D-Prüfungen des Nordbayerischen Musikbundes
Musikverein Unterpleichfeld mit vier Teilnehmenden erfolgreich

Instrumental-Leistungsprüfungen des Nordbayerischen Musikbundes sind ein hervorragendes Mittel für junge Musiker, auf dem Instrument voran zu kommen: Besonders die praktische Prüfung erfordert zielstrebiges und konsequentes Üben, was über die Prüfung hinaus positiv im Heimatverein zum Tragen kommt.

Die Prüfungen des Nordbayerischen Musikbundes wurden in zwei Teilen durchgeführt. Zuerst mussten die Musikerinnen und Musiker eine theoretische Prüfung ablegen, zu der unter anderem ein Rhythmusdiktat, das Schreiben unterschiedlicher Tonleitern mit Halbtonbestimmung sowie die Bestimmung musikalischer Grundbegriffe zählen. Danach folgte die praktische Prüfung. Zur Vorbereitung darauf lernten die Prüflinge Tonleitern– zwei Pflichtstücke und ein Selbstwahlstück – und natürlich die chromatische Tonleiter.

Im Oktober fanden auch dieses Jahr wieder die zentralen Vorbereitungswochenenden des NBMB-Kreisverbandes Würzburg in Unterpleichfeld statt. An den beiden Wochenenden wurden die Instrumentalisten mit dem notwendigen Rüstzeug für eine solide Musikergrundlage ausgestattet, um für den Prüfungstag gewappnet zu sein. Letztendlich konnten insgesamt 70 D1-Abzeichen sowie 29 D2-Abzeichen an den Musikernachwuchs übergeben werden.

Vom Musikverein Unterpleichfeld konnten folgende Musikerinnen und Musiker Ihr D1 Abzeichen in Empfang nehmen: Amelie Dürr (Oboe), Anne Winkler (Klarinette), Pia Dausacker (Oboe) und Luca Fischer (Tuba)

Allen an den Prüfungen 2015 teilgenommenen Musikerinnen und Musikern vom Musikverein Unterpleichfeld herzliche Glückwünsche und weiterhin großen musikalischen Erfolg.

Bilder vom Prüfungstag gibt es
keine Info

Wertungsspiel in Bürgstadt
keine Info Symphonisches Blasorchester und Jugendblasorchester erfolgreich

Am Sonntag, 08.11.2015 traten beim Wertungsspiel in Bürgstadt zwei Orchester des Musikvereins Unterpleichfeld an. Schon um 6.45 Uhr trafen sich die Aktiven, um zuerst das Schlagzeug zu verladen und um 7 Uhr Richtung Bürgstadt loszufahren.

Das Jugendblasorchester unter der Leitung von Thomas Joha erreichte mit den beiden Stücken "Festiva Jubiloso" und "Sa Musica" einen "sehr guten Erfolg".

Unter der Stabführung von Mathias Wehr erspielte sich das Symphonische Blasorchester mit den beiden Stücken "The hounds of Spring" und "Sacri Monti" als einziges der sechs teilnehmenden Orchester eine Auszeichnung.


Fotos Wertungsspiel

Aus Erwachsenenbläserklasse wird „ImTakt“
keine Info Feierstunde am 25. Oktober 2015

Zwei Jahre gemeinsamen Musizierens sind nun vorbei. Zwei Jahre mit vielen Eindrücken, die von Niedergeschlagenheit einerseits aber auch Euphorie andererseits geprägt sind. Niedergeschlagenheit und Ungeduld wegen der teils mühseligen Bemühungen erste Töne zu erzielen. Dem gegenüber die Euphorie über den ausgezeichneten Erfolg beim Wertungsspiel und während der Auftritte bei Konzerten oder dem Sommerfest. Nun wird Platz gemacht für einen weiteren Durchgang für eine Erwachsenenbläserklasse.


Bilder der Feierstunde

Sommerfest des Musikvereins
am 19. Juli 2015

Wieder einmal war das Sommerfest des Musikvereins ein besonderes Ereignis in der Vereinsarbeit. Denn neben dem Auftritt der musikalischen Gruppierungen wie Jugendblasorchester, Ehemaligenorchester und Bläserklassen, die aus den eigenen Reihen kamen, spielten am Abend die siebenköpfigen Musiker vom der grenzenlosen Blasmusik „Wanderblech“ aus Werneck.

Das bekannte Sinfonische Blasorchester ist auch für seine gute Nachwuchsförderung bekannt. So hatten die Verantwortlichen um ihren Vorsitzenden Heiko Schneider und den Mitverantwortlichen Andreas Kleinhenz neben einem musikalischen Nachmittag auch Musiklehrer engagiert, die im Proberaum unter dem Motto „Teste dein Talent“ verschiedene Instrumente zum Anfassen und Ausprobieren für Kinder und Erwachsene zu Verfügung standen.

Elf Instrumente gab es auszuprobieren: Klarinette, Querflöte, Oboe, Saxophon, Trompete, Kornett, Waldhorn, Posaune, Euphonium, Tuba oder Schlagzeug.

Groß war das Interesse an dieser Art von Testdurchlauf, sodass es im Proberaum mitunter sehr eng zuging, als die Musiklehrer Christiane Baur (Querflöte), Eva Brand (Saxophon), Bernhard Sauer (Posaune und Tuba), Michael Weisenberger (Trompete und Waldhorn), Karl-Heinz Comes (Klarinette) das jeweilige Instrument erklärten. Einfühlsam gaben sie Tipps, wie das jeweilige Instrument zu handhaben ist und erklärten die Funktion der Hebel oder Löcher.

Quelle: Mainpost, 24.7.2015
keine Info
Bilder vom Sommerfest 2015

Juniorprüfung - Abschluss der Bläserklasse 2013/2015
keine Info 13 Jungmusiker stellten sich einer ersten Prüfung – Abschluss der Bläserklassenzeit

Sommer, Sonne, Sommerferienlaune – genau die Zeit, in der für die Bläserklassenkinder in Unterpleichfeld jährlich die Prüfung zum Juniorabzeichen ansteht: 13 Jungmusiker beenden damit ihre Bläserklassenzeit. Ein Großteil von ihnen wechselt nach den Sommerferien in die nächste Formation, „die kleinen Künstler“.





Burgserenade und Sonntagnachmittag am Burgfest
keine Info 10. und 12. Juli 2015 in Burggrumbach

Heuer hatten alle wieder Glück. Glück mit dem Wetter, Glück mit den Besuchern, Glück mit dem Programm, Glück mit einem intensiv vorbereiteten Burgfest der Pfarrei St. Martin in Burggrumbach. Am Freitagabend konnte bei sommerlichen Abendtemperaturen mit dem Symphonischen Blasorchester unter der Leitung von Mathias Wehr die Burgserenade erklingen. Pünktlich um 20.30 Uhr betraten die Piccoloflöte, die Schlagzeuger und Mathias Wehr die Bühne. Na nu? Wollten sich die anderen Musiker schonen? Nein, weit gefehlt. Mit Fortschreiten des Stückes Marchissimo von Alfred Reed kamen immer mehr Musiker an ihre Notenpulte, ergriffen ihre Instrumente und vervollständigten den Orchesterklang.



Bilder Burgserenade mit dem SBOU am Freitag abend
Bilder Burgfest am Sonntag

Instrumentenvorstellung 2. Klasse - Pleichachschule Unterpleichfeld

Heute fand an der Pleichachschule in Unterpleichfeld eine Instrumentenvorstellung unter der Leitung von Armin Schuler für die jetzige 2. Klasse statt. Mit dabei war die Bläserklasse 2013/2015 sowie die Dozenten Christiane Baur und Eva Brand sowie Andreas Kleinhenz von der Vorstandschaft.

Alle Schülerinnen und Schüler erhielten für die Teilnahme ihr "Vormusiker-Diplom" - quasi als Eintrittskarte, selbst in einer Bläserklasse mal mitzuspielen.

Bilder von der Instrumentenvorstellung

Bläserklassenwettbewerb der Nordbayerischen Bläserjugend in Werbach am 27. Juni 2015
keine Info Zweimal Auszeichnung und beste Tagesleistung

Was bewegt junge aber auch erwachsene Bläserklassenmitglieder, sich einem Wettbewerb zu stellen?

Bei der Bläserklassen 2013-15 fällt die Antwort vielleicht einfach aus. Man wird von den Dozenten und den Dirigenten immer zum Üben angehalten. Auch die Eltern schieben bisweilen und drängen den Nachwuchs, doch das Instrument mehrmals von einem Unterrichtstermin zum nächsten in die Hand zu nehmen. Dann gibt es noch einen passionierten Dirigenten, Armin Schuler, der den Vergleich mit anderen Bläserklassen nicht scheut und mal sehen will, wo seine Truppe so steht.


Bilder vom Bläserklassenwettbewerb
Wettbewerbsbilder der Bläserklasse 2013/2015
Bilder unserer Erwachsenenbläserklasse beim Wettbewerb

Bläserklasse und Erwachsenen-Bläserklasse In(m)takt bei Umsonst & Draußen
keine Info Sonntag, 21.06.2015 in Würzburg

Einer besonderen Herausforderung stellten sich die Kinder der Bläserklasse und die Erwachsenen-Bläserklasse am vergangenen Sonntag. Durch Bemühungen der Nordbayerischen Bläserjugend war ein Zeitfenster von 20 Minuten dem „Gebläse“ reserviert im Rahmen des legendären Festivals „Umsonst & Draußen“.



Bilder vom Auftritt der Bläserklassen beim U&D 2015

Wertungsspiel in Volkach am 14.06.2015
keine Info Die kleinen Künstler und Jugendblasorchester erfolgreich

Die kleinen Künstler vom Musikverein Unterpleichfeld erspielten sich bei den Wertungsspielen des Nordbayerischen Musikbundes in Volkach am Main in der Unterstufe mit 92 von 100 möglichen Punkten einen ausgezeichneten Erfolg. Das Jugendblasorchester erreichte mit 89 Punkten einen sehr guten Erfolg.



Bilder Wertungsspiel Die kleinen Künstler
Bilder Wertungsspiel Jugendblasorchester

Musikverein Unterpleichfeld e.V.
keine Info Generalversammlung beendet die vakante Phase

Am Montag, 08. Juni 2015 fand die Generalversammlung des Musikvereins Unterpleichfeld statt. Dank der intensiven Bemühungen um eine neue Besetzung der Vorstandschaft konnte endlich die vakante Situation geklärt werden. Denn der ehemalige Vorsitzende, Fabian Bauer, veränderte sich 2014 beruflich und konnte den Vorsitz nicht mehr tragen. Seit der beruflichen Neuorientierung des Vorsitzenden waren die verbliebenen Verantwortlichen auf der Suche nach neuen Organisationsformen. Nun hat sich mit Heiko Schneider (1. Vorsitzender), Andreas Kleinhenz (2. Vorsitzender), Alexander Kimmel (3. Vorsitzender), Cornelia Göbel (Schatzmeisterin), Ruth Saal (Schriftführerin) und Dorothea Saal (Vereinsjugendleiterin) eine neue Führungsriege gefunden. Zuvor wurde jedoch zwingend eingefordert, dass aus den Orchesterformationen Symphonisches Orchester, Ehemaliges Orchester, Erwachsenenbläserklasse - In(m)takt jeweils bis zu 4 Verantwortliche gewählt wurden, die sich eng um die genannten Orchester kümmern und zur Entlastung der Vorstandschaft beitragen. Musikalisch umrahmt wurde die Generalversammlung von einem Holzläsertrio des Musikvereins Unterpleichfeld.



Bilder Generalversammlung 2015 im Proberaum

Tamara Kleinhenz (Waldhorn) erreicht bei Jugend musiziert einen Bundespreis

Tamara Kleinhenz erreichte mit ihrem Waldhorn beim 52. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in Hamburg Ende Mai mit 21 von 25 möglichen Punkten einen hervorragenden 3. Preis und platzierte sich damit in ihrer Altersgruppe im vorderen Bereich bei insgesamt 25 Teilnehmer. Unter den strengen Augen und Ohren der Jury wurde in der Altersgruppe 5 (Waldhorn) nur dreimal ein 1. Preis (25 bis 24 Punkte) und zweimal ein 2. Preis (23 bis 22) vergeben. Dahinter folgenden dann die 3. Preise mit 21 und 20 Punkten. Gepunktet wurde innerhalb einer Spanne von 24 bis 16 Punkten.

Für die Teilnahme am Bundeswettbewerb musste sich Tamara zunächst beim Regionalwettbewerb in Würzburg und beim Landeswettbewerb in Bayreuth qualifizieren. Für Tamara war es nach 2014 die zweite Teilnahme an einem Bundeswettbewerb. 2014 erreichte Sie in Braunschweig in der Ensemblewertung ebenfalls einen 3. Preis, in Hamburg trat sie erstmals in der Solowertung - begleitet von Emi Ogino am Klavier - auf. Auf den Bundeswettbewerb wurde Tamara Kleinhenz von Roxane Boivin vorbereitet.

Der Wettbewerb für Waldhorn fand unter optimalen Bedingungen im Konzertsaal der Hamburger Laeiszhalle statt, die einem breiten Publikum vor allem durch die vielen, von Klassik Radio initiierten Konzerte bekannt geworden ist.

Insgesamt fanden beim 52. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" 1.700 Einzelwettbewerbe an insgesamt 34 Orten statt. Die Mitglieder der Bundesjury lobten einmal mehr das hohe Niveau der jungen Musikerinnen und Musiker. Der Musikwettbewerb “Jugend musiziert“ ist das bedeutendste Förderprojekt für musikalischen Nachwuchs in Deutschland. In den 52 Jahren seines Bestehens haben eine dreiviertel Million Kinder und Jugendliche an "Jugend musiziert" teilgenommen.

keine Info

Jugend musiziert - Landesentscheid Bayern 2015
Musikverein Unterpleichfeld stellt wieder Preisträger

Hannah Kleinhenz (Waldhorn) erreichte am vergangenen Sonntag beim diesjährigen Landesentscheid "Jugend musiziert" in Bayreuth in der Altersgruppe II mit 23 von insgesamt 25 Punkten einen 1. Preis.

Das gleiche Ergebnis erreichte am Montag ihre Schwester Tamara Kleinhenz (Waldhorn) - allerdings in der Altersgruppe V. Sie qualifizierte sich zudem für den Bundeswettbewerb "Jugend musiziert", der in den Pfingstferien in Hamburg durchgeführt wird. Für die Altersgruppe II ist generell beim Landeswettbewerb Endstation. Der Bundeswettbewerb beginnt erst ab Altersstufe III.

Am Klavier begleitet wurden Hannah und Tamara jeweils von Emi Ogino, unterrichtet werden sie im Musikverein Unterpleichfeld von Roxane Boivin. Beide Musikerinnen hatten sich Ende Januar 2015 in Würzburg beim Regionalentscheid für die Teilnahme am Landesentscheid erfolgreich qualifiziert.

Beim Preisträgerkonzert des 52. Landeswettbewerbs "Jugend musiziert" in Bayreuth lobte Staatssekretär Bernd Sibler die insgesamt 972 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die in insgesamt 24 Kategorien angetreten sind. "Unser musikalischer Nachwuchs hat in den vergangenen Tagen beim Landesentscheids ein großartiges Niveau unter Beweis gestellt."

Seit 1964 findet der musikalische Jugendwettbewerb zunächst auf Regional-, dann auf Landes- und abschließend auf Bundesebene statt. "Der Wettbewerb ist ein kultureller Glücksfall. Die Impulse, die von ihm ausgehen, sind für die weitere musikalische Entwicklung der jungen Musiker ungeheuer wertvoll. Eine Förderung mit einer solchen Breitenwirkung ist von besonderer Bedeutung für die kulturelle Vielfalt in unserem Land", so Bernd Sibler abschließend.

keine Info

„Phönix – wie ein Vogel aus der Asche“
keine Info Symphonisches Blasorchester Unterpleichfeld stellt neue CD im Rahmen der Musiktage vor

„Paris Montmartre“ – ein Werk aus der CD Phönix - wird das Symphonische Blasorchester Unterpleichfeld im Rahmen der Unterpleichfelder Musiktage am kommenden Palmsonntag, 29.03.2015 um 19 Uhr vorstellen. Inspiriert von diesem Werk steht das gesamte Konzert unter dem Motto „Paris“ bzw. Frankreich. Zu hören sind u.a. Ausschnitte aus dem weltbekannten Musical von Andrew Lloyd Webber „Das Phantom der Oper“ und „Der Glöckner von Notre Dame“ des gleichnamigen Walt Disney-Streifens aus dem Jahre 1996. Weiterhin wird der kürzlich aufgrund der Auswirkungen der Sonnenfinsternis komplett vom Meer umschlossene Berg „Mont Saint Michel“ in der Normandie musikalisch vom Symphonischen Blasorchester Unterpleichfeld vorgestellt.


Eindrücke der CD-Aufnahme

Beitragseinzüge März 2015 / Aktivenbeitrag / Mitgliedsbeiträge

Die Ausbildungsbeiträge für März 2015 und alle weiteren Vereinsbeiträge werden ab sofort über eine neue Software eingezogen. In dem Zusammenhang wurden noch einmal alle Einzüge überprüft und ggf. angepasst.

Am 01.04.2015 werden erstmals die Aktivenbeiträge für das JBO (betrifft nur Musikerinnen und Musiker, die nicht mehr in Ausbildung stehen), SBOU, Ehemaligenorchester und Erwachsenenbläserklasse fällig. Der Beitrag beträgt pro Monat 6 € und wird im Voraus für jeweils 6 Monate eingezogen. Die nächste Abbuchung erfolgt dann am 01.10.2015.

Der derzeitige monatliche Pauschalbetrag der Erwachsenenbläserklasse in Höhe von 10 € wird für März letztmalig fällig, entfällt aber ab 01.04.2015 und wird durch den Aktivenbeitrag ersetzt. Insofern werden jetzt kurz hintereinander der Pauschalbeitrag und der Aktivenbeitrag eingezogen.

Die Abbuchung ist durch das neue Verfahren leider etwas unübersichtlicher geworden, entspricht aber den gesetzlichen Vorschriften. Im Abbuchungstext sind folgende Informationen enthalten: Zahlungsempfänger (Musikverein), Grund des Einzuges, Mandatsreferenz-Nummer, Gläubiger-ID des Musikverein, IBAN- und BIC-Nummer des Musikvereins.

Termine für die Abbuchungen:

Ausbildungsbeiträge (monatlich), jeweils zum 28. eines Monats
Musikgarten (halbjährlich), jeweils zum 15.12. und 15.05.
Aktivenbeiträge Orchester (halbjährlich), jeweils zum 01.04. und 01.10.
Passive Mitgliedsbeiträge (jährlich), jeweils zum 15.04.



Jugend musiziert und Solo/Duo-Wettbewerb des Bayerischen Blasmusikverbandes
Musikverein Unterpleichfeld wiederholt erfolgreich

Tamara und Hannah Kleinhenz (beide Waldhorn) vom Musikverein Unterpleichfeld erreichten beim Regionalentscheid Jugend musiziert am 23.01.2015 in Würzburg jeweils 23 von insgesamt 25 möglichen Punkten und damit eine Weiterleitung zum Landesentscheid Bayern im März 2015 in Bayreuth.
Zwei Tage später traten die beiden beim Verbandsentscheid Solo/Duo-Wettbewerb in Bad Königshofen wieder an. Hannah erreichte in der Altersgruppe II 96 Punkte und wurde Verbandssieger, Tamara erreichte in der Altersgruppe IV 97,5 Punkte und wurde in Ihrer Altersgruppe ebenfalls Verbandssieger. Beide treten nun beim Landesentscheid in St. Ottilien an.

Herzlichen Glückwunsch für die wiederum tolle Leistung und alles Gute für die weiterführenden Wettbewerbe. Danke an Roxane Boivin für die Vorbereitung und Emi Ogino für die Klavierbegleitung.
keine Info

Konzert anlässlich der Eröffnung der Mainfrankensäle in Veitshöcheim

Das Symphonische Blasorchester Unterpleichfeld unter der Leitung von Mathias Wehr gab anlässlich der offiziellen Eröffnung der Mainfrankensäle in Veitshöchheim ein gut einstündiges Konzert. Etwa 500 Besucher verfolgten die musikalischen Darbietungen des Orchesters. Das Orchester spielte dabei u.a. Werke aus der aktuellen CD-Prokuktion mit dem Bayerischen Rundfunk.

Der Bayerische Rundfunk wird auf BR4 - Klassik (UKW 107,9) am Dienstag, 06.01.2015 um 14 Uhr der CD-Produktion eine eigene Sendung widmen. Einschalten nicht vergessen!



keine Info
Bilder vom Konzert in Veitshöchheim


Big Band der Bundeswehr

09.11.2017 - 20 Uhr
Unterpleichfeld

   direkt zum Artikel
Kirchenkonzert 26.11.2017
Auszeichnung seit 2006
Termin


   direkt zum Artikel
Kurs-Finder NBMB / Bl

Fortbildungen, Orchester, Freizeiten usw.


   direkt zum Artikel
Leitbild verabschiedet

Die Generalversammlung vom 21.11.2012 hat einstimmig unser neues Leitbild verabschiedet.

   direkt zum Artikel
MV Unterpleichfeld mit eigener facebook-Seite


   direkt zum Artikel