blank.gif
head_p2.jpg
  Aktuelles     Orchester     Dirigenten     Kooperation/Schule     Bilder     Presseberichte     www.queen-2013.de     Planet Earth 2011     Service/Info     Musikangebote  

blank.gif

blank.gif Suchen
blank.gif
blank.gif
2017 (Archiv)
blank.gif
2016 (Archiv)
blank.gif
2015 (Archiv)
blank.gif
2014 (Archiv)
blank.gif
2013 (Archiv)
blank.gif
2012 (Archiv)
blank.gif
2011 (Archiv)
blank.gif
2010 (Archiv)
blank.gif
2009 (Archiv)
blank.gif
2008 (Archiv)
blank.gif
2007 (Archiv)
blank.gif
2006 (Archiv)
blank.gif
2005 (Archiv)
blank.gif
2004 (Archiv)
blank.gif
2003 (Archiv)
 
Tag der Laienmusik am 23.07.2005 in München...
... das Symphonische Blasorchester Unterpleichfeld war dabei

Mit Musik geht alles besser – ein Garten voll Musik

"Die Musik hat von allen Künsten den tiefsten Einfluss auf das Gemüt. Ein Gesetzgeber sollte sie deshalb am meisten unterstützen." Dieses treffende und vor allem zutreffende Zitat Napoleons I. ziert die Festschrift des Landesverbandes Singen und Musizieren in Bayern. Dieser Verband trug in München den Tag der Laienmusik aus, an dem das Symphonische Blasorchester Unterpleichfeld mit seinem ehemaligen Dirigenten Ernst Oestreicher eine äußerst beeindruckende Darbietung bot. Mit dieser Einstellung fuhr das Symphonische Blasorchester des Musikvereins Unterpleichfeld zur Bundesgartenschau nach München.

Man folgte der Einladung des Landesverbandes Singen und Musizieren und wollte den Tag der Laienmusik mit einem Serenadenkonzert auf der Seebühne mitgestalten.
Trotz zahlreicher Staus konnten alle Mitglieder des Symphonischen Blasorchesters einen kurzen Eindruck von der Bundesgartenschau gewinnen, bevor sie sich für eine gemeinsame Probe mit Musikern des Nordbayerischen Jugendblasorchesters, der Stadtkapelle Rosenheim und dem Spielmannszug Rosenheim auf der Seebühne trafen.
Erstaunlich sicher und schnell erarbeiteten die beiden Dirigenten Ernst Oestreicher und Stefan Ametsbichler das abwechslungsreiche Programm, das mit der Feuerwerks-Musik enden sollte.

Bei Einbruch der Dämmerung hatten sich dann auch etwa 1000 Zuhörer an der Seebühne mit Decken und Winterjacken eingefunden. Lediglich Dr. Thomas Goppel, Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, ließ noch auf sich warten, weil es ihm ähnlich erging, wie den Musikern – ein Stau löste den anderen ab.

Das Programm begann mit dem Königsmarsch von Richard Strauss. An die Musik – ein zeitgenössische Auftragskomposition von Berthold Hummel, die Festmusik von Alfred Artmeier, zwei Märsche – musiziert vom Spielmannszug Rosenheim; alle diese Werke mündeten in die Europa-Hymne von Ludwig van Beethoven. Erst in völliger Dunkelheit erklang die Feuerwerksmusik, die mit dem Abschlusston ein außergewöhnlich sehenswertes Feuerwerk über dem See der Bundesgartenschau eröffnete.

Am Dirigentenpult lösten sich mit Ernst Oestreicher und Stefan Ametsbichler zwei überaus erfahrene Dirigenten ab, die das Projektorchester, das circa 100 Musikerinnen und Musiker umfasste in eine außergewöhnliche Harmonie und Agogik versetzten. Leider wurde der Applaus vom beginnenden Feuerwerk völlig übertönt, dennoch zeigten sich die Zuhörer begeistert von der einmaligen Darbietung.

Bilder Serenade SBOU mit Feuerwerk
Bilder Bundesgartenschau 2005


Big Band der Bundeswehr

09.11.2017 - 20 Uhr
Unterpleichfeld

   direkt zum Artikel
Kirchenkonzert 26.11.2017
Auszeichnung seit 2006
Termin


   direkt zum Artikel
Kurs-Finder NBMB / Bl

Fortbildungen, Orchester, Freizeiten usw.


   direkt zum Artikel
Leitbild verabschiedet

Die Generalversammlung vom 21.11.2012 hat einstimmig unser neues Leitbild verabschiedet.

   direkt zum Artikel
MV Unterpleichfeld mit eigener facebook-Seite


   direkt zum Artikel