blank.gif
head_p2.jpg
  Aktuelles     Orchester     Dirigenten     Kooperation/Schule     Bilder     Presseberichte     www.queen-2013.de     Planet Earth 2011     Service/Info     Musikangebote  

blank.gif

blank.gif Suchen
blank.gif
blank.gif
Archiv (alte Meldungen)
blank.gif
Symph. Blasorchester
blank.gif
Jugendblasorchester
blank.gif
Die kleinen Künstler
blank.gif
Fortbildungen
blank.gif
Fördermitgliedschaft
blank.gif
Mecker-Ecke
blank.gif
Stuhlpatenschaft
blank.gif
Proberaum Sanierung
blank.gif
Impressum
 
D3 Goldwoche in Alteglofsheim
Musikverein Unterpleichfeld zweimal erfolgreich

Milena Wald (Querflöte) und Hannah Kleinhenz (Waldhorn) vom Musikverein Unterpleichfeld haben mit jeweils sehr gutem Erfolg die Prüfung zum D3 - Goldabzeichen bestanden. Innerhalb von 5 Tagen bekamen sie in der Bayerischen Musikakademie Alteglofsheim bei Regensburg noch einmal den "letzten Schliff" in Theorie und Praxis.

Hannah erreichte als zweitjüngste Teilnehmerin die Gesamtnote 1,27 - Milena erreichte die Noten 1,15 und wurde mit diesem Ergebnis auch als beste der teilnehmenden Querflöten ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch !!!!
keine Info

Ausflug in den Freizeitpark Tripsdrill
Samstag, 17.09.2016

Die Kreisbläserjugend Würzburg fährt am Samstag, 17.09.2016 in den Freizeitpark Tripsdrill. Die Kosten für Fahrt und Eintritt liegen bei nur 20 €. Mitfahren kann jeder. Weitere Details sind in der Ausschreibung aufgeführt. Bitte bis zum 31.07.2016 anmelden.

Ausschreibung/Anmeldung:

keine Info

Imtakt gibt kleines Konzert in der Wohnanlage
"ImTakt" vom Musikverein Unterpleichfeld gab unter der Leitung von Armin Schuler in der Service-Wohnanlage "Miravilla" am Samstag, 03.07.2016 ein kleines Konzert. Bei Kaffee und Kuchen genossen alle Bewohner die Klänge der gut 25 Musiker, die erst seit wenigen Jahren zu ihrer Leidenschaft, dem Musizieren, gefunden haben.

Danke für das tolle Engagement!
keine Info
Bilder Konzert Wohnanlage Miravilla

Anmeldung Elementar- und Instrumentalunterricht Schuljahr 2016 / 2017
keine Info Vielfältige Musikausbildung im Musikverein Unterpleichfeld

Beim Musikverein Unterpleichfeld laufen derzeit die Anmeldungen für den Elementar- und Instrumentalunterricht im kommenden Schuljahr 2016/2017. Angeboten werden Musikgarten (1 ½ bis 4 Jahre), Musikalische Früherziehung (4 bis 6 Jahre), Musikalische Grundausbildung und Rhythmusklasse (6 bis 7 Jahre), Blockflöte. Im Bereich der Instrumentalausbildung werden alle Instrumente eines Blasorchesters angeboten: Querflöte, Klarinette, Oboe, Fagott, Saxophon, Trompete/Cornett, Waldhorn, Euphonium, Posaune, Tuba und Schlagwerk/Percussion.

Weiter unter []


Hinweis Förderung der Ausbildungsgebühren durch den Landkreis Würzburg:

Nach dem Bildungs- und Teilhabepaket für Kinder und Jugendliche kann der Musikunterricht auch beim Musikverein Unterpleichfeld unter Umständen bis monatlich 10 € unterstützt werden. Infos unter:

Die Antragsstellung läuft über das Landratsamt Würburg. Download: und



Anmeldeformular Schuljahr 2016/2017

Pleichachschule und Musikverein Unterpleichfeld gehen neue Wege
keine Info Bläserbande bereitet sich auf die ersten öffentlichen Auftritte vor

Wenn mittwochs in der sechsten Stunde neue Musiktöne aus dem Schulgebäude in Unterpleichfeld zu hören sind, dann musiziert dort die Bläserbande - jüngstes Kooperationsprojekt zwischen der Pleichachschule und dem Musikverein Unterpleichfeld.

23 Kinder der 2. Jahrgangsstufe - 13 Mädchen und 10 Jungs - musizieren dort seit Anfang April diesen Jahres zusammen. Das junge Orchester besteht aus fünf Waldhörnern, fünf Cornetts und fünf Euphonien, fünf Klarinetten sowie drei Querflöten und soll den Kindern ermöglichen, eigene Erfahrungen mit einem Instrument in einem Orchester zu machen. Die Instrumente werden dabei kostenfrei zur Verfügung gestellt, ebenso ist der erteilte Registerunterricht sowie die Gesamtproben ohne Kosten für die Familien.

Als Sponsoren konnten die Raiffeisenbank Estenfeld-Bergtheim, die Sparkasse Mainfranken, die Teforma Maschinenbau GmbH aus Unterpleichfeld, Norbert Fischer sowie Mitglieder der Orchesterformation "Imtakt" des Musikvereins Unterpleichfeld gewonnen werden. Die Fülle der Sponsoren war notwendig, um die Kosten für die Instrumente sowie die Kosten für den Instrumental- und Orchesterunterricht decken zu können. Die Instrumente für die Bläserbande wurden vom örtlichen Musikhaus Deußer, Würzburg, zur Verfügung gestellt.




Bilder Bläserbande 2016

Marketingkonzept für den Musikverein Unterpleichfeld
Vorstellung Montag, 04.07.2016 um 20 Uhr im Proberaum

Liebe Musikerinnen und Musiker, liebe Vereinsmitglieder,

geschickte Tonkünstler und das richtige Repertoire sind Erfolgsgaranten eines jeden Musikvereins. Aber es ist in den letzten Jahren noch etwas hinzugekommen: der perfekte Außenauftritt!

Gerne möchten wir Sie und euch zu unserer Vorstellung des neuen Designs und Marketingkonzepts für den Musikverein Unterpleichfeld einladen.

Nachdem wir - Studierende der Hochschule Würzburg - uns in den letzten Monaten intensiv mit allen Eigen- und Besondersheiten des Musikvereins auseinandergesetzt haben, fühlen wir uns schon fast ein wenig zugehörig.

Zu unseren Ergebnissen gehören nicht nur ein komplett neu gestalteter Vereinsauftritt mit Logo und allem, was dazu gehört, wir haben uns auch mit den neuen Online-Medien wie Facebook und Youtube im Bezug auf "Marketing für den Musikverein" außeinandergesetzt. Außerdem werden wir Ihnen Erkenntnisse einer relevanten Umfrage, die wir teils auch in Unterpleichfeld durchgeführt haben, vorstellen. Und last - but not least - die Gewinner der Verlosung von Amazon-Gutscheinen im Zuge der Umfrage küren.

Wir würden uns freuen, Sie am 04. Juli 2016 um 20 Uhr in den Probenräumen des Musikvereins anzutreffen. Nach der Präsentation stehen wir Ihnen natürlich für Fragen zur Verfügung.

Ihr FHWS-Marketing-Team



Kaffee- und Kuchenkonzert 12.06.2016
keine Info ...ein bemerkenswerter Zuhörermagnet

Am Kaffee- und Kuchen-Konzert zeigte der Musikverein Unterpleichfeld ein weiteres Mal seine Kompetenz in der Teamarbeit. In enger Zusammenarbeit organisierten die Vorstände mit hilfreicher Unterstützung der Aktiven aus dem Symphonischen Blasorchester die Bereitstellung von Kaffee und Kuchen. Besonders bemerkenswert war hier, dass selbst die derzeitigen Umbaumaßnahmen in der Mehrzweckhalle professionell gemeistert wurden...



Eindrücke vom Kaffee- und Kuchenkonzert
Bläserklasse 2015/2017, Imtakt und Jugendblasorchester - the next generation

Einweihung des Bauhofes Unterpeichfeld
Am 12. Juni 2016 umrahmte ein Blechbläserquartett vom Musikverein die feierliche Einweihungsfeier mit Bürgermeister Fischer und Diakon Rehbitzer. keine Info
Bilder Einweihung Bauhof

„Wir füllen das Stadion – das größte Orchester der Welt“
Weltrekordversuch - und wir sind dabei! - Samstag, 09.07.2016 in Frankfurt

So lautet das Motto des Jugendblasorchesters Unterpleichfeld – the next generation. Gemeinsam mit ihrem Dirigenten Andreas Kleinhenz werden die ca. 30 Musiker an dem Weltrekordversuch „ Wir füllen das Stadion - das größte Orchester der Welt“ teilnehmen.

Bereits 2012 fand ein ähnlicher Weltrekordversuch mit 7.000 Musikern in Australien statt. Diesen Weltrekordversuch will der Ideengeber Jens Illemann nun gemeinsam mit 10.000 Musikern aus ganz Deutschland am Samstag, 09.07.2016 in der Commerzbank-Arena Frankfurt neu aufstellen.

Für das Jugendblasorchester Unterpleichfeld – the next generation bedeutet das schon im Voraus proben, proben, proben. Denn sie wollen bestens vorbereitet sein. Am Tag selbst werden sie am Vormittag noch eine Generalprobe mit allen anderen Musikern haben, damit am Nachmittag beim Weltrekordversuch alles klappt. Auf dem Programm stehen Stücke wie „Starlight Express“ aus dem gleichnamigen Musical sowie der Klassiker „Music was my first love“ von John Miles. Fehlen darf natürlich auch nicht die Europa-Hymne „Ode an die Freude“ aus der 9. Sinfonie von Ludwig von Beethoven.

Das größte Orchester der Welt wird unter der musikalischen Leitung von Echo Klassik Gewinner und Gewinner des Hamburger Jazzpreises Wolf Kerschek stehen.

Neben dem eigentlichen Weltrekordversuch wird außerdem noch eine Musikmeile angeboten, bei der viel Live Musik gespielt wird und zudem verschiedene Stände rund um die Musik entdeckt werden können. Als Highlight nach dem hoffentlich gelungenen Weltrekordversuch wird der Tag mit einem gemeinsamen Abschlusskonzert enden. Dort werden viele bekannte Gesichter, wie Adel Tawil, Johannes Oerding, Daniel Wirtz, uvm. gemeinsam mit Unterstützung der Neuen Philharmonie Frankfurt auftreten.

keine Info

Wertungsspiele in Bad Kissingen, 08.05.2016
Regentenbau Bad Kissingen

Bei den Wertungsspielen des Nordbayerischen Musikbundes am Sonntag, 08.05.2016 erreichte das SBOU in der Oberstufe einen ausgezeichneten Erfolg. Das stark ersatzgeschwächte Jugendblasorchester erreichte in der Unterstufe einen sehr guten Erfolg.

Herzlichen Glückwunsch an alle Musikerinnen und Musiker. Danke an alle, die dabei waren.
keine Info

Generalversammlung des Musikvereins
keine Info
Am Montag, 18.04.2016 luden die Verantwortlichen die Mitglieder zur jährlichen Hauptversammlung ein.

Zu Beginn gedachten alle den Verstorbenen. Besonders erinnerte der Vorsitzende Heiko Schneider an den plötzlich verstorbenen Horst Lebender, der lange Zeit die Kasse im Musikverein verwaltete und bis zu seinem Tod als Kassenprüfer tätig war.

Den Jahresrückblick gab der Vorsitzende in kurzweiliger Form, ohne jedes Ereignis groß zu beleuchten. Deutlich wurde, dass die einzelnen Formationen ihre Bereiche im Musikverein gut ausfüllen. Die Fusionierung im Symphonischen Blasorchester, Jugendblasorchester und den Kleinen Künstlern wurde als sehr positiv empfunden und ebenso thematisiert. Der Dirigent des Symphonischen Blasorchesters, Mathias Wehr, lobt die gute Integration aller Musiker und Andreas Kleinhenz, Dirigent des Jugendblasorchesters – the next generation, zeigte schon beim Frühlingskonzert, dass die Verschmelzung für alle ein großer Gewinn in vielseitiger Hinsicht ist.



Bilder Generalversammlung

Musikverein Unterpleichfeld stellt sich neu auf
Gemeinsames Projekt mit FHWS

Der Musikverein Unterpleichfeld stellt in Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt ein neues Marketingkonzept auf die Beine. Bis Mitte 2016 werden neben dem Corporate Design, auch eine neue Vereinswebsite, Social Media Maßnahmen und weitere Marketingverfahren konzipiert.

Für die neue Positionierung werden sowohl Logo und Slogan des Musikvereins überarbeitet, als auch Vorlagen für weitere Printprodukte bereitgestellt. Zudem entwickeln die Studierenden des Studienganges Medienmanagement ein Konzept für den Aufbau der neuen Vereinswebsite und erstellen eine Kommunikationsstrategie für das Social Media Marketing. Das Leitbild des Musikvereins Unterpleichfeld dient hierfür als Grundbaustein des gemeinsamen Projekts.

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt“, so Andreas Kleinhenz, Vorstandsmitglied im Musikverein Unterpleichfeld. „Wir möchten nicht nur für das gemeinsame Musizieren begeistern, sondern auch eine Identifikation mit unserer Musik und unserem Verein schaffen.“

Das Projektteam der FHWS stellt die derzeitigen Überlegungen im Rahmen der anstehenden Generalversammlung am 18.04.2016 um 20 Uhr im Proberaum des Musikvereins Unterpleichfeld vor. Hierzu sind alle aktiven Musikerinnen und Musiker sowie alle Vereinsmitglieder eingeladen. Im Zuge der Generalversammlung werden auch die Planungen für das neue Kulturzentrum der Gemeinde Unterpleichfeld vorgestellt.

Der im Jahr 1978 gegründete Musikverein Unterpleichfeld liegt im nördlichen Landkreis Würzburgs. Rund 210 Musiker und Musikerinnen sind derzeit im Musikverein aktiv, dessen breites Ausbildungsangebot von Musikalischer Früherziehung bis hin zum Instrumentalunterricht auf allen orchestereigenen Instrumenten reicht. Mit seinen fünf Orchestern wurde der Musikverein Unterpleichfeld bereits mit vielen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Junior-Award durch die Nordbayerische Bläserjugend.

Bild Projektteam (v.l.n.r.): FHWS Alejandro Pfalzer, Katharina Schiffels, Mareen Engelke (Projektleiterin), Viktoria Wendland, Thea Roßbach und Sarah Amon

keine Info

Vereinstermine 2016


Liebe Vereinsmitglieder,

anbei findet Ihr eine Übersicht aller 2016 stattfindenden Termine.

Sofern es in einer Formation eine weitere Veranstaltung gibt, die noch aufgenommen werden soll, bitte kurze Email an


Vereinstermine 2016, Stand: 12.04.2016

Neues Pilotprojekt

In Kooperation mit der Grundschule Unterpleichfeld ist unser neues Projekt "Bläserbande" mit 23 Kindern gestartet.

Im Rahmen der heutigen Stunde wurden die Instrumente Querflöte, Klarinette, Cornett, Waldhorn und Euphonium vorgestellt und per Losverfahren an die Kinder verteilt. Dabei wurde darauf hingewiesen, dass das zugeteilte Instrument zunächst nur während der Projektzeit der Bläserbande gespielt wird. Sollte im Anschluss an das Projekt in einer Bläserklasse musiziert werden, ist selbstverständlich ein Wechsel auf jedes anderes Instrument einer Bläserklasse möglich.

In der nächsten Stunde werden die Instrumente an die Kinder verteilt. Die Leitung der Bläserbande liegt bei Armin Schuler, der von Roxane Boivin, Nadja Frankenberger, Karl-Heinz Comes und Andreas Kleinhenz unterstützt wird.

Möglich wurde das kostenintensive Projekt überhaupt erst durch ein Sponsoring der Sparkasse Mainfranken, der Raiffeisenbank Estenfeld-Bergtheim, Norbert Fischer und der Orchesterformation "Imtakt" des Musikvereins Unterpleichfeld. Herzlichen Dank dafür.

Die Bläserbande findet immer Mittwoch in der 6. Stunde nach dem regulären Unterricht statt.
keine Info

Symbiose geglückt
keine Info Konzert „Schmelzende Riesen“ des Symphonischen Blasorchesters Unterpleichfeld

Mehrfach im Jahr veranstaltet der Musikverein Unterpleichfeld Konzerte, zu denen er den interessierten Musikfreund zu einem abendlichen Konzert in die Mehrzweckhalle einlädt. Dabei stellt er sowohl den Nachwuchs als auch die weiteren Orchesterformationen des Vereins bis hin zu dem weit über die Region hinaus bekannten Symphonischen Blasorchester vor. Doch in diesem Jahr war alles ein wenig anders.

Den ersten Auftritt hatte das neue Jugendblasorchester, das vom Moderator und Dirigenten Andreas Kleinhenz als „Jugendblasorchester – the next generation“ vorstellte wurde. Die 30 Jugendlichen – vorwiegend Musikerinnen und Musiker aus den früheren „Kleinen Künstlern“ spielten drei Musikstücke - darunter „Leuchtfeuer“ von Kurt Gäble. Kleinhenz: „Das Stück Leuchtfeuer ist auch für uns richtungsweisend, denn es zeigt uns zum einen den Weg von der Unterstufe in die Mittelstufe, zum anderen aber auch die Arbeitsweise des noch sehr jungen Orchesters“. Der Komponist Kurt Gäble ist kein Unbekannter im Musikverein Unterpleichfeld. Zahlreiche seiner Werke wurden in der Vergangenheit von den verschiedenen Orchesterformationen gespielt. „Leuchtfeuer“ hat spontan die Herzen der Zuhörer gewonnen, was diese zu einem lang anhaltenden Applaus bewog.

Dann kam das Symphonischen Blasorchesters und damit die große Überraschung des Abends. Anfang des Jahres fusionierten das damalige Jugendblasorchester und das Symphonische Blasorchester zu einem neuen Klangkörper. 25 Jugendliche wechselten seinerzeit in das Symphonische Blasorchester Unterpleichfeld. Bis zum Konzert wurden zahlreiche Proben, Registerproben und auch ein Probentag durchgeführt, um das musikalische Niveau und die Spielweise anzupassen. Dass dies bereits über weite Strecken gelungen ist, zeigte das Konzert eindrucksvoll. Oder wie die Moderatorin Maria Scheller sagte: „Uns ist eine Symbiose geglückt“. Damit hat der Musikverein dafür gesorgt, dass er mit seinem eigenen Nachwuchs nach und nach das große Orchester mit eigenen Musikern bereichern oder auffüllen kann.



Bilder Frühjahrskonzert

Wir füllen das Station - Weltrekordversuch
.... wir sind dabei!!!!!!

Das Jugendblasorchester - the next generation fährt am 9.Juli 2016 nach Frankfurt in die Commerzbank-Arena, um an dem Weltrekord¬versuch „Wir füllen das Stadion – das größte Orchester der Welt“ teilzunehmen. Ziel des Weltrekordversuches ist es, gemeinsam mit 10.000 Musikern aus ganz Deutschland das größte Orchester der Welt zu bilden und damit den Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde zu schaffen.

Der Tag wird so ablaufen, dass wir am Morgen gegen 7:30 Uhr mit dem Bus nach Frankfurt fahren und dort eine Generalprobe haben. Anschließend öffnet eine Musikmeile mit Live Musik, verschiedenen Ständen und Ausstellern sowie vielen weiteren Attraktionen. Gegen 18 Uhr startet dann der Weltrekordversuch. Als Highlight gibt es im Anschluss daran ein Konzert mit Yvonne Catterfeld, Johannes Oerding, Daniel Wirtz und der Neuen Philharmonie Frankfurt. Nach dem Konzert geht es dann für uns schon wieder nach Hause. Die Rückkehr nach Unterpleichfeld ist zwischen 23 und 24 Uhr geplant (ist abhängig von der Dauer des Abschlusskonzertes).

keine Info
Infos und Anmeldung

Landesentscheid Kammermusikwettbewerb
Bayerischer Blasmusikverband am 05.03.2016 in Marktoberdorf

Zum Landesentscheid haben sich drei Ensembles vom Musikverein Unterpleichfeld qualifiziert. Das Blechbläserensemble erreichte mit 90 Punkten das Prädikat "Mit sehr gutem Erfolg", zweimal "Ausgezeichnet" erhielten mit jeweils 91 Punkten das Klarinettenquartett und das Schlagzeugensemble. Herzlichen Glückwunsch an alle Musikerinnen und Musiker. Wir sind richtig stolz auf Euch!!!

Vielen Dank auch an die Eltern, die die Vorbereitung sowie die drei Wettbewerbe immer unterstützt haben. Der Musikverein Unterpleichfeld hat bei allen drei Wettbewerben immer die größte Fanfraktion gestellt. Ihr seid super - herzlichen Dank auch dafür. Das ist nicht selbstverständlich.


Bilder: Martin Hommer, DVO-Verlag - Bayerische Blasmusik
keine Info
Bilder Kammermusikwettbewerb

Probenwochenende von :ImTakt:
im Umweltbildungszentrum Oberelsbach

Probenwochenenden haben eine lange Tradition beim Musikverein Unterpleichfeld. Man begibt sich gemeinsam als Orchester an einen Ort außerhalb von Unterpleichfeld, verbringt viel Zeit mit dem Erarbeiten entsprechender Musikliteratur und hat zudem noch die Möglichkeit sich in der Freizeit zu vergnügen.

Diese Idee einer gemeinsamen Wochenendgestaltung hatten nun auch die Mitglieder von :ImTakt:. Unter der Organisation von Krimhild Hornschuch begab man sich also am Freitagnachmittag in die Rhön nach Oberelsbach in das dortige Umweltbildungszentrum.



SEPA-Abbuchungen durch den Musikverein Unterpleichfeld
Termine und Gläubiger-ID

Beiträge an den Musikverein Unterpleichfeld werden ausschließlich per SEPA-Lastschrift eingezogen. Die Einzugstermine sind wie folgt festgelegt:

Unterrichtsbeiträge: jeweils 28. im lfd. Monat (12 Monate – auch in den Ferien)
Mitgliedsbeiträge (passive Mitglieder): jeweils 01. April des laufenden Jahres
Aktivenbeiträge (Orchester): jeweils 01. April und 01. Oktober des laufenden Jahres
Unterrichtsbeiträge Musikgarten: 15. Dezember (1. Halbjahr) und 15. Mai (2. Halbjahr)


Die Gläubiger-Nummer des Musikvereins Unterpleichfeld lautet DE45ZZZ00001095065

Jedes Mitglied, das ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt hat, hat selbstverständlich auch eine eigene Mandatsreferenznummer. Diese ist bei den Abbuchungen auf dem Kontoauszug ersichtlich und kann jedem Mitglied auf Wunsch mitgeteilt werden - Email an info@musikverein-unterpleichfeld.de genügt.

keine Info

Kammermusikwettbewerb - 2. Runde
Verbandsentscheid 24.01.2016 in Stein bei Nürnberg

Nächster Paukenschlag: Der Musikverein Unterpleichfeld stellt auch beim heutigen Verbandsentscheid des Kammermusikwettbewerbes des Bayerischen Blasmusikverbandes in Stein bei Nürnberg zwei von insgesamt neun Verbandssiegern. Alle drei angetretenen Ensembles (Klarinettenquartett mit Anne Winkler, Luisa Hofmann, Lena Göbel & Mia Rüterbories, Blechbläser-Quintett mit Dominik Winkler, Louis Rüterbories, Hannah Kleinhenz, Leon Kuther & Lennhard Markard, und Percussionsensemble mit Manuel Wald, Tim Rüterbories, Luis Winkler, Jan Schneider & Maximilian Hanos) erreichten zweimal 93 Punkte und einmal 94 Punkte und lösten damit alle die Fahrkarte für den Landesentscheid am 05.03.2016 in Marktoberdorf.

Vielen Dank an die Coaches Karl-Heinz Comes, Manuel Hofrock und Michael Weisenberger, die die Ensembles auf den Wettbewerb vorbereitet haben. Allen Musikerinnen und Musikern herzlichen Glückwunsch, ein großes Dankeschön für den Einsatz bei den Proben und Toi, Toi Toi für die nächste Runde. Wir sind richtig mächtig stolz auf Euch.
keine Info
Bilder Kammermusikwettbewerb

Neujahrsempfang der Gemeinde Unterpleichfeld
Mittwoch, 06.01.2016

Den Neujahrsempfang der Gemeinde Unterpleichfeld am Mittwoch, 06.01.2016 umrahmte der Musikverein Unterpleichfeld mit zwei Blechbläserensembles. Mit alpenländischen Weisen eröffneten die "Oldies" den Empfang, anschließend spielte das Blechbläserensemble, dass beim Kammermusikwettbewerb des Bayerischen Blasmusikverbandes Bezirkssieger wurde. Der Empfang wurde mit dem Frankenliedmarsch beendet, den alle Anwesenden lautstark mitsangen.

Im Rahmen des Neujahrsempfanges wurden Tamara und Hannah Kleinhenz für ihre herausragenden Ergebnisse in 2015 bei "Jugend musiziert" geehrt. Hannah erreichte beim Landeswettbewerb in Bayreuth einen 1. Preis. Tamara erreichte das gleiche Ergebnis und gleichzeitig eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb nach Hamburg. Dort wurde sie mit einem 3. Preis Preisträgerin beim Bundeswettbewerb.

keine Info
Bilder vom Neujahrsempfang

Umstrukturierungen im Musikverein Unterpleichfeld

in den vergangenen Tagen haben wir im Musikverein Unterpleichfeld eine Umstrukturierung unserer Orchester vorgenommen. Dies war aus Sicht des Vereins aus mehreren Gründen unausweichlich und notwendig.

So haben das bisherige Jugendblasorchester und das Symphonische Blasorchester fusioniert, des Weiteren wurden aus den kleinen Künstler das neue Jugendblasorchester. Das Jugendblasorchester nennt sich jetzt „Jugendblasorchester – the next generation“.

"Die kleinen Künstler" werden wir für die nächste Bläserklasse zum Ende des nächsten Schuljahres als Förderklasse wieder ins Leben rufen.

keine Info

Konzert zwischen den Jahren
27.12.2015 in den Mainfrankensälen Veitshöchheim

An die 400 Besucher folgten der Einladung der Gemeinde Veitshöchheim zu einem "Konzert zwischen den Jahren" mit dem Symphonischen Blasorchester Unterpleichfeld in den Mainfrankensälen. Das Orchester, das schon an den Eröffnungsfeierlichkeiten zu Jahresbeginn mit abwechslungsreichen Blasorchestermusik überzeugt hatte, servierte mit seinem Dirigenten Mahias Wehr über zwei Stunden lang ein kurzweiliges Klagerlebnis. Die 15 bis 51 Jahre alten Musikerinnen und Musiker präsentierten musikalisch alle Geschmacks- und diverse Stilrichtungen der Blasorchesterliteratur.

So war für jeden etwas dabei, von Marschmusik bis zum Radetzkymarsch als Zugabe, anspruchsvolle Harmonieorchesterwerke und moderne Unterhaltungsmusik. Gefühlvollen Stücken wie dem Naturspektakel Dusk folgte als Kontrast die rasante Konzertouvertüre "The Hounds of Spring" von Alfred Reed, mit sich dem Orchester erst im November bei einem Wertungsspiel des Nordbayerischen Musikbundes in Bürgstadt mit 91 Punkten eine Auszeichnung in der Höchststufe erspielt hatte. Originell die Einlage beim Ungarischen Tanz Nr. 5 von Brahms, bei dem das Orchester wie von einer Fernbedienung gesteuert, stoppte, schnller, im Rücklauf oder in verschiedenen Tonarten spielte. Mit seinem Lieblingschoral Deep Harmony als zweite Zugabe schickte Wehr die begeisterten Zuhörer nach Hause.


keine Info
Bilder vom Konzert zwischen den Jahren

Weihnachtskonzert des Musikvereins
keine Info 26.12.2015 in der Mehrzweckhalle Unterpleichfeld

Fünf Orchester in dem sehr erfolgreichen Musikverein traten am zweiten Weihnachtstag in der weihnachtlich dekorierten Mehrzweckhalle, zu der die rd. 400 Zuhörer vom Vorsitzenden Heiko Schneider begrüßt wurden, auf. Das Konzert wurde von der neuen Bläserklasse 2015/2017 unter der Leitung von Armin Schuler eröffnet. Für die 12 jungen Künstler war es bereits der erste Auftritt nach ihrer Gründung im Oktober 2015. Die in 2013 gegründete Erwachsenenbläserklasse wählte unter ihrem neuen Namen „Imtakt“ als Schwerpunkt ihres Vortrages Choräle und zeigte unter der Leitung von Armin Schuler eindrucksvoll, welchen Klangkörper dieses noch junge Orchester bereits darstellt.



Bilder vom Weihnachtskonzert

Adventskonzert mit :Imtakt: in der Pfarrkirche Unterpleichfeld
Das Adventskonzert lebt

Das Spiel in Ensembles liegt den Verantwortlichen des Musikvereins in Unterpleichfeld sehr am Herzen. Aufgrund von Terminüberschneidungen ruhte in den vergangenen Jahren die Idee für das Adventskonzerts – einem Ensemblekonzert in den Pfarrkirchen der Gemeinde. Mit der Gruppe Imtakt konnte nun die Tradition wiederbelebt werden. Die Musikerinnen und Musiker, die seit 2 Jahren zusammen verschiedene Herausforderungen meistern, luden in die Pfarrkirche St. Laurentius ein. Sowohl die Formation Imtakt mit dem Dirigenten Armin Schuler als auch verschiedene kleine Ensembles boten in der wirkungsvoll beleuchteten Kirche eine Oase der Ruhe und Besinnung.

Bei den Ensembles wirkten mit: Blechensemble mit Ulrike Zimmermann, Susanne Schmucker, Erika Wöhrle, Maria Strobel, Albin Reichert, Walter Schwing. Saxophonensemble mit Daniela Kuther, Elke Beck, Anna Steinmetz, Anita Wild. Oboenduett: Pia Dausacker, Maria Scheller. Klarinettenensemble: Ingrid Fischer, Erika Popp, Maria Schmid, Walter Lauermann, Karin Schramm. Trompetenensemble: Monika Galaba, Uli Frankenberger und Petra Mahler.

Für die Vorbereitung zeichnete sich Krimhild Hornschuch verantwortlich, die musikalische Gesamtleitung lag bei Armin Schuler.
keine Info
Bilder Adventskonzert von und mit :Imtakt:

Ehemaligen-Orchester im Sternenzauber
Benefizkonzert in der Wallfahrtskirche Fährbrück

Im Rahmen des schon legendären Sternenzaubers im Kloster Fährbrück konnte das „Ehemaligen-Orchester“ des Musikvereins Unterpleichfeld unter der Leitung von Karl-Heinz Comes ein klangvolles Konzert zur Einstimmung auf die Adventszeit in der Wallfahrtskirche Fährbrück darbieten. Vor allem die harmonischen Choräle beginnend mit einer äußerst hörenswerten Bearbeitung von Henk van Lijnschoten über das Lied „Lobet den Herrn“ erfreuten die Zuhörer. Die Choralbearbeitungen zu „Lasst uns nach Bethlehem gehen“ oder „Dona nobis pacem“ umhüllten die Zuhörer mit einer riesigen Klangwolke. Es gelang völlig einzutauchen in die sakrale Stimmung der barocken Wallfahrtskirche. Vor allem der wunderschöne Besinnungstext von Karl-Heinz Comes und die gewählte Moderation durch Christian Wagner ließen das Konzert zu einem harmonischen Ganzen werden. Auch die Rückkehr zu den Ursprüngen mit der „New Baroque Suite“ zeigte deutlich, dass die Ehemaligen nicht mehr als solche zu bezeichnen sind, sondern zurück gekehrt sind in den bunten Orchesterreigen des Musikvereins Unterpleichfeld und dort die Vereinslandschaft um eine weitere Besonderheit bereichern. Danke den Musikerinnen und Musikern um Karl-Heinz Comes für die entspannende Stunde.

keine Info
Bilder Ehemaligenorchester - Sternenzauber Fährbrück

Musikverein Unterpleichfeld beim Kammermusikwettbewerb erfolgreich
keine Info Ergebnisse zeugen von der Qualität der musikalischen Arbeit im Musikverein

Beim Bezirksentscheid des Kammermusikwettbewerbes 2015/2016 des Bayerischen Blasmusikverbandes in Volkach am Main war der Musikverein Unterpleichfeld mit einem Schlagzeugensemble, einem Klarinettenquartett und einem Blechbläserquintett angetreten.

Obwohl sich die Proben im Vorfeld auf den Wettbewerb aufgrund der vollen Terminkalender der Kinder, Jugendlichen und Musiklehrer relativ schwierig gestalteten, überzeugten die Ensembles des Musikvereins Unterpleichfeld beim Wettbewerb die Jury in allen Bereichen. "Ausgezeichnet" war übereinstimmend das Votum und Prädikat der Jury für die Vorträge. Mit zweimal 94 und einmal 95 von 100 möglichen Punkten gingen von insgesamt sechs vergebenen Titeln "Bezirkssieger" drei nach Unterpleichfeld.




Bilder Kammermusikwettbewerb 2015 - Bezirksentscheid Volkach am 05.12.2015

D-Prüfungen des Nordbayerischen Musikbundes
Musikverein Unterpleichfeld mit vier Teilnehmenden erfolgreich

Instrumental-Leistungsprüfungen des Nordbayerischen Musikbundes sind ein hervorragendes Mittel für junge Musiker, auf dem Instrument voran zu kommen: Besonders die praktische Prüfung erfordert zielstrebiges und konsequentes Üben, was über die Prüfung hinaus positiv im Heimatverein zum Tragen kommt.

Die Prüfungen des Nordbayerischen Musikbundes wurden in zwei Teilen durchgeführt. Zuerst mussten die Musikerinnen und Musiker eine theoretische Prüfung ablegen, zu der unter anderem ein Rhythmusdiktat, das Schreiben unterschiedlicher Tonleitern mit Halbtonbestimmung sowie die Bestimmung musikalischer Grundbegriffe zählen. Danach folgte die praktische Prüfung. Zur Vorbereitung darauf lernten die Prüflinge Tonleitern– zwei Pflichtstücke und ein Selbstwahlstück – und natürlich die chromatische Tonleiter.

Im Oktober fanden auch dieses Jahr wieder die zentralen Vorbereitungswochenenden des NBMB-Kreisverbandes Würzburg in Unterpleichfeld statt. An den beiden Wochenenden wurden die Instrumentalisten mit dem notwendigen Rüstzeug für eine solide Musikergrundlage ausgestattet, um für den Prüfungstag gewappnet zu sein. Letztendlich konnten insgesamt 70 D1-Abzeichen sowie 29 D2-Abzeichen an den Musikernachwuchs übergeben werden.

Vom Musikverein Unterpleichfeld konnten folgende Musikerinnen und Musiker Ihr D1 Abzeichen in Empfang nehmen: Amelie Dürr (Oboe), Anne Winkler (Klarinette), Pia Dausacker (Oboe) und Luca Fischer (Tuba)

Allen an den Prüfungen 2015 teilgenommenen Musikerinnen und Musikern vom Musikverein Unterpleichfeld herzliche Glückwünsche und weiterhin großen musikalischen Erfolg.

Bilder vom Prüfungstag gibt es
keine Info

Wertungsspiel in Bürgstadt
keine Info Symphonisches Blasorchester und Jugendblasorchester erfolgreich

Am Sonntag, 08.11.2015 traten beim Wertungsspiel in Bürgstadt zwei Orchester des Musikvereins Unterpleichfeld an. Schon um 6.45 Uhr trafen sich die Aktiven, um zuerst das Schlagzeug zu verladen und um 7 Uhr Richtung Bürgstadt loszufahren.

Das Jugendblasorchester unter der Leitung von Thomas Joha erreichte mit den beiden Stücken "Festiva Jubiloso" und "Sa Musica" einen "sehr guten Erfolg".

Unter der Stabführung von Mathias Wehr erspielte sich das Symphonische Blasorchester mit den beiden Stücken "The hounds of Spring" und "Sacri Monti" als einziges der sechs teilnehmenden Orchester eine Auszeichnung.


Fotos Wertungsspiel

Neue Erwachsenenbläserklasse

Den Start einer neuen Erwachsenenbläserklasse müssen wir aus internen Gründen auf Frühjahr 2016 verschieben.

Wir informieren wieder alle Interessenten persönlich und natürlich über die Internetseiten.


Aus Erwachsenenbläserklasse wird „ImTakt“
keine Info Feierstunde am 25. Oktober 2015

Zwei Jahre gemeinsamen Musizierens sind nun vorbei. Zwei Jahre mit vielen Eindrücken, die von Niedergeschlagenheit einerseits aber auch Euphorie andererseits geprägt sind. Niedergeschlagenheit und Ungeduld wegen der teils mühseligen Bemühungen erste Töne zu erzielen. Dem gegenüber die Euphorie über den ausgezeichneten Erfolg beim Wertungsspiel und während der Auftritte bei Konzerten oder dem Sommerfest. Nun wird Platz gemacht für einen weiteren Durchgang für eine Erwachsenenbläserklasse.


Bilder der Feierstunde

Sommerfest des Musikvereins
am 19. Juli 2015

Wieder einmal war das Sommerfest des Musikvereins ein besonderes Ereignis in der Vereinsarbeit. Denn neben dem Auftritt der musikalischen Gruppierungen wie Jugendblasorchester, Ehemaligenorchester und Bläserklassen, die aus den eigenen Reihen kamen, spielten am Abend die siebenköpfigen Musiker vom der grenzenlosen Blasmusik „Wanderblech“ aus Werneck.

Das bekannte Sinfonische Blasorchester ist auch für seine gute Nachwuchsförderung bekannt. So hatten die Verantwortlichen um ihren Vorsitzenden Heiko Schneider und den Mitverantwortlichen Andreas Kleinhenz neben einem musikalischen Nachmittag auch Musiklehrer engagiert, die im Proberaum unter dem Motto „Teste dein Talent“ verschiedene Instrumente zum Anfassen und Ausprobieren für Kinder und Erwachsene zu Verfügung standen.

Elf Instrumente gab es auszuprobieren: Klarinette, Querflöte, Oboe, Saxophon, Trompete, Kornett, Waldhorn, Posaune, Euphonium, Tuba oder Schlagzeug.

Groß war das Interesse an dieser Art von Testdurchlauf, sodass es im Proberaum mitunter sehr eng zuging, als die Musiklehrer Christiane Baur (Querflöte), Eva Brand (Saxophon), Bernhard Sauer (Posaune und Tuba), Michael Weisenberger (Trompete und Waldhorn), Karl-Heinz Comes (Klarinette) das jeweilige Instrument erklärten. Einfühlsam gaben sie Tipps, wie das jeweilige Instrument zu handhaben ist und erklärten die Funktion der Hebel oder Löcher.

Quelle: Mainpost, 24.7.2015
keine Info
Bilder vom Sommerfest 2015

Juniorprüfung - Abschluss der Bläserklasse 2013/2015
keine Info 13 Jungmusiker stellten sich einer ersten Prüfung – Abschluss der Bläserklassenzeit

Sommer, Sonne, Sommerferienlaune – genau die Zeit, in der für die Bläserklassenkinder in Unterpleichfeld jährlich die Prüfung zum Juniorabzeichen ansteht: 13 Jungmusiker beenden damit ihre Bläserklassenzeit. Ein Großteil von ihnen wechselt nach den Sommerferien in die nächste Formation, „die kleinen Künstler“.





Fahrt in den Skylinepark am 19.09.2015
Kreisbläserjugend Würzburg

Die Kreisbläserjugend im Landkreis Würzburg fährt am 19.09.2015 in den Skylinepark im Allgäu.

Hier können auch Musikerinnen, Musiker, Geschwister, Eltern, Freunde und Bekannte vom Musikverein Unterpleichfeld mitfahren. Wäre super, wenn wir eine schöne Truppe zusammen bekommen würden.

Eine baldige Anmeldung ist aber erforderlich...
keine Info
Weitere Infos und Anmeldeformular

CD Phönix
keine Info Symphonisches Blasorchester Unterpleichfeld

Die neue CD "Phönix" des Symphonischen Blasorchesters Unterpleichfeld, die im November 2014 unter der Leitung von Mathias Wehr in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk aufgenommen wurde, ist ab sofort erhältlich. Der Preis beträgt 12 € pro CD.

Wir versprechen wirklich nicht zu viel - es ist eine ganz tolle Aufnahme geworden. Danke noch einmal an alle, die mitgewirkt haben.

Die CD ist per Email () zu bestellen.





Musikunterricht 2016/2017


   direkt zum Artikel
Auszeichnung seit 2006
MV Unterpleichfeld mit eigener facebook-Seite


   direkt zum Artikel
Termine 2016


   direkt zum Artikel
Musikunterricht 2016/2017


   direkt zum Artikel
Leitbild verabschiedet

Die Generalversammlung vom 21.11.2012 hat einstimmig unser neues Leitbild verabschiedet.

   direkt zum Artikel